Haut

Sei dein eigener Tattoo Designer

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihr eigenes Tattoo entwerfen können? Ein talentierter Künstler kann das Handwerk leicht aussehen lassen. Fernsehsendungen mögen Miami Ink, Farbmaster, und L. A. Ink brachte die Welt der kundenspezifischen Tätowierungen nah und persönlich. Vergiss den Tattoo-Blitz.

Egal, ob dies Ihre erste, letzte oder eine zufällige Tätowierungsnummer in der Mitte ist, lassen Sie es zählen und gestalten Sie es nach Ihren Wünschen. Mach weiter und werde kreativ. Du kannst es schaffen. Hier ist wie.

1. Standort, Standort, Standort

Betrachten Sie Ihren Körper als erstklassigen Grundbesitz. Ort, Sichtbarkeit und Diskretion spielen bei der Bestimmung eines Tattoo-Designs eine wichtige Rolle (genau wie die Schwerkraft). Wenn Sie mit der Planung Ihres Tattoos beginnen, durchsuchen Sie die verfügbaren Körperflächen und berücksichtigen Sie diese Bereiche. Möchten Sie eine Tätowierung, die die ganze Welt sehen kann, oder nur einige wenige? Zu den halbprivaten Bereichen gehören der untere Rücken, die Schultern, der Bauch und der Nacken, wohingegen Bereiche mit hoher Sichtbarkeit das Gesicht, die Arme, die Finger und die Beine umfassen. Sobald Sie Ihren gewünschten Standort festgelegt haben, können Sie mit der Planung des perfekten Tattoo-Stücks beginnen. Das ist der lustige Teil.

2. Lassen Sie sich inspirieren

Auch wenn Sie ein Thema im Sinn haben, sollten Sie offen für neue Ideen bleiben, bevor Sie sich einfärben. Tattoo-Magazine, Kunstbücher, kulturelle Symbole und botanische Bilder sorgen für kunstvolle Inspiration.

Verbringen Sie einen Tag damit, in den Büchern der Bibliothek nach Stilvorschlägen zu suchen. Durchsuchen Sie Magazine und Zeitschriften nach Bildern, die Ihr Interesse wecken. Machen Sie sich ein Tagebuch und machen Sie sich Notizen. Mit anderen Worten, machen Sie Ihre Hausaufgaben.

3. Bleib wahr

Denken Sie daran, egal wie klischeehaft es sich anhört, ein Tattoo ist dauerhaft. Versuchen Sie, sich nicht für ein trendiges Stück oder einen trendigen Stil zu entscheiden. Bleiben Sie Ihren Hobbys, besonderen Interessen und Überzeugungen bei der Auswahl Ihres Designs treu. Interessieren Sie sich derzeit für eine Kultur oder üben Sie eine neue Religion aus? Stellen Sie sicher, dass Sie als Vorsichtsmaßnahme die gleichen Interessen und Überzeugungen haben. „Sichere“ Tattoos enthalten häufig Zodiaksymbole, florale Tattoos und Stammesstile, die nicht auf eine bestimmte Zeit oder einen bestimmten Trend in Ihrem Leben hinweisen.

4. Zeichnen Sie es selbst

Wenn Sie eine kreative Hand haben, nehmen Sie sich etwas Zeit zum Skizzieren und lassen Sie das Papier lebendig werden. Vielleicht könnte ein einfaches Kreuz von Ihren originalgetreuen Rosenzeichnungen profitieren? Ein einfaches schwarzes Tribal-Stück könnte mit einem Regenbogen aus Farbe aufgewertet werden. Anstatt sich für ein traditionelles Stück Tattoo-Flash der alten Schule zu entscheiden, können Sie auch Ihr eigenes skizzieren. Auch wenn Ihnen eine künstlerische Seite fehlt, können Sie Ihre Ideen in ein Stück integrieren. Beginnen Sie mit der Erkundung von Bildern und betrachten Sie Farben. Setze einige deiner Lieblings-Tattoo-Styles zusammen und stelle dir vor, wie es am besten zu dir passen würde. Schreiben Sie Ihre Ideen auf und fangen Sie an, sie zusammenzustellen.

5. Farbe auswählen

Träumst du in Farbe? Bevor Sie sich für die Farbe begeistern, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich später auf Farbkorrekturen festlegen können, da diese wahrscheinlich benötigt werden. Während Nachbesserungen während des Lebens einer Tätowierung sicherlich keine Notwendigkeit sind, kann es sein, dass eine eintönige und alte Tätowierung eine Farbauffrischung benötigt. Je mehr Farbe Sie jetzt hinzufügen, desto mehr müssen Sie später hinzufügen. Wartung ist immer eine Überlegung.

6. Schwarz und Weiß

Viele Menschen entscheiden sich aus gutem Grund für solide schwarze Tattoos. Schwarz ist einfach und sieht sauber aus. Schwarz dient auch als Hauptfarbe für die meisten Stammes- und kulturellen Tätowierungsdesigns. Wenn Sie ein einfarbiges Motiv mögen, aber lieber blass werden möchten, warum entscheiden Sie sich nicht für ein trendiges weißes Tintentattoo oder eine im Dunkeln leuchtende Tinte? Farblos muss nicht langweilig sein.

7. Finden Sie den richtigen Künstler

Sobald Sie das perfekte Design erstellt haben, ist es Zeit, den Künstler zu finden, der es zum Leben erwecken kann. Betrüge hier nicht. Bringen Sie Ihr Stück für professionelles Feedback in verschiedene Läden. Treffen Sie alle Künstler und sehen Sie sich ihre Portfolios an und stellen Sie sicher, dass sie lizenziert sind. Sie können Ihr Design nach Belieben ändern, und Sie sollten die Vorschläge von Experten begrüßen. Die meisten bieten kostenlose Konsultationen nach Vereinbarung an, also setzen Sie sich auf den Lehrstuhl. Kreativität erwartet!