Haut

Hier ist alles, was Sie über die Einnahme von Probiotika gegen Akne wissen müssen

Mango

Akne ist mit Abstand eine der häufigsten - wenn auch verwirrenden, frustrierenden und rundum mysteriösen - Hauterkrankungen, mit denen wir zu tun haben. Es ist sehr persönlich, und obwohl uns häufig regenschirmähnliche Schnellreparaturen in Form von Ergänzungsmitteln oder topischen Hautpflegeprodukten verordnet werden, gibt es kaum einen wirksamen, einheitlichen Ansatz für die Behandlung von Ausbrüchen. Das heißt nicht, dass probiotische Reinigungsmittel, Salicylsäure-Flecken-Behandlungen und bestimmte Diäten nicht effektiv sein können. Sie können es mit Sicherheit sein! Es ist nur so, dass Akne bei der Suche nach Besserung viel komplizierter und kniffliger sein kann, als wir es gerne hätten. Le seufzt.

Zum Beispiel, was für meine hormonellen Kinn- und Mund-zentrierten Ausbrüche funktioniert, ist wahrscheinlich nicht die beste Lösung für einen Freund, der gelegentlich die eine oder andere rote wütende Beule bekommt. Aus diesem Grund ist die Konsultation eines Dermatologen, zertifizierten Kosmetikers oder sogar eines registrierten Diätassistenten von größter Bedeutung. Das heißt, wir haben immer mehr gelesen und gehört, was die Beziehung zwischen Hautgesundheit und Probiotika angeht, und viele Leute sagen, dass das Hinzufügen von Probiotika (sei es über ein Präparat oder eine Hautpflege) die Lösung für einen Makel sein könnte Teint. Aber könnte es wirklich die Antwort sein, eine mit Bakterien beladene Pille zu platzen oder unsere Hautpflege mit probiotisch angereicherten Formeln zu ersetzen? Neugierig und ein wenig skeptisch haben wir uns an einige der besten Dermatologen und Ernährungswissenschaftler der Branche gewandt, um ihre fachliche Meinung zu diesem Thema einzuholen.

Scrolle weiter nach dem, was wir herausgefunden haben.

Was sind Probiotika?

GTS Pu-erh Wurzelpilz Adaptogenic Tea $ 4Shop

Das Wichtigste zuerst: Untersuchen wir, was Probiotika sind und warum sie häufig mit unserer Gesundheit zusammenhängen - von Angst über Blähungen bis hin zu (vielleicht) Akne.

"Probiotika sind Zutaten, die das Wachstum gesunder Bakterien in unserem Körper fördern", erklärt Dr. Joshua Zeichner. "Echte Probiotika sind lebende Organismen, die in fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt oder hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln vorkommen können. Wenn sie oral eingenommen werden, können sie dazu beitragen, Ihre Darmbakterien zu normalisieren, das Mikrobiom Ihres Verdauungstrakts zu verbessern und anschließend Entzündungen im gesamten Körper zu reduzieren, einschließlich die Haut."

Probiotika sind also im Wesentlichen lebende, darmfreundliche Bakterien, die unser gesamtes Wohlbefinden fördern, indem sie die Verdauung glätten, potenzielle Krankheitserreger oder Umweltschäden bekämpfen und sogar unser Immunsystem stärken. Tatsächlich sind mehr als 80% unseres Immunsystems in unserem Darm untergebracht, und wenn es um unsere Haut geht, ist Whitney Bowe, MD, NYC, prominenter Dermatologe und Autor von Die Schönheit schmutziger Hauterklärte Frauengesundheit dass es mehr als eine Billion Bakterien in der Haut gibt, die von ungefähr 1000 verschiedenen Arten stammen.

Klaire Labs Ther-Biotic Schließe den $ 36Shop ab

Wie können Probiotika unsere Haut beeinflussen?

Tula Skincare Purifying Face Cleanser $ 28Shop

"Wir wissen wirklich nicht, welche Akneformen am besten mit Probiotika behandelt werden, aber ich gehe davon aus, dass die entzündlicheren Akneformen für Probiotika als Behandlungsform am empfänglichsten sind", sagt Zeichner.

Bowe stimmt zu und erklärt Frauengesundheit dass bestimmte entzündungsbedingte Hauterkrankungen (Akne, Rosacea und Ekzeme) aufflammen können, wenn das Gleichgewicht zwischen gesunden und ungesunden Bakterien in unserem Darm aus dem Gleichgewicht gerät. Im Wesentlichen können ein nicht ausgeglichener Darm und ein zu hoher Anteil an nicht gesunden Bakterien unsere Darmschleimhaut schädigen, wodurch reizende Substanzen (die normalerweise verdaut und verworfen werden) in unseren Blutkreislauf gelangen. In einem Kettenreaktionseffekt löst dies unser Immunsystem aus, was zu Entzündungen im gesamten Körper führen kann, einschließlich Rötung und Hautempfindlichkeit.

"Probiotika können in schlechten Bakterien 'Löcher' erzeugen und diese abtöten", erläutert der Dermatologe Dr. Dendy Engelman. "Ähnlich wie Antibiotika bei der Behandlung von Akne und Rosazea wirken, können Probiotika dazu beitragen, schädliche Insekten zu bekämpfen, die diese Entzündung auslösen."

Darüber hinaus kann die Überanstrengung unserer Haut mit Produkten und Reinigungsmitteln die oben genannten Billionen von Bakterien, die auf unserer Haut leben, in Mitleidenschaft ziehen. "Wenn das gesunde Mikrobiom Ihrer Haut durch aggressive Reinigungsmittel und andere abrasive Hautpflegeprodukte gestört wird, kann diese Unzufriedenheit zu Ausbrüchen führen", erklärt Bowe.

Health-Ade Holiday Cheers Festlicher probiotischer Tee $ 5Shop

Der beste Weg, um Probiotika für Akne zu nehmen

Garden of Life Probiotika Supplement für Frauen $ 30Shop

Jetzt, da wir besser verstehen, was Probiotika sind und wie sie sich auf unsere Gesundheit und Haut auswirken können, stellen wir uns die Frage, wie wir sie einnehmen sollen. Gibt es mit einem Überangebot an probiotisch gefüllten Nahrungsergänzungsmitteln, Nahrungsmitteln und Hautpflegeprodukten auf dem Markt eine überlegene Strategie für die Behandlung und Behandlung von Akne? Wir mussten fragen.

Essen oder ergänzen Sie Ihre Probiotika: "Probiotika können als wirksam noch oral eingenommen werden indirekt Art und Weise der Aknebehandlung ", erklärt Zeichner." In Situationen, in denen das Darmmikrobiom verändert ist, kann ein Patient eine Entzündung in seinem Verdauungstrakt entwickeln, die sich auf die allgemeine Durchblutung und die Haut auswirkt. Die Korrektur eines "undichten Darms" durch Essen und / oder Ergänzung mit Probiotika kann helfen, Entzündungen in der Haut zu lindern und Akne zu lindern. "

Natürlich ist es selbstverständlich, dass Sie, wenn Sie positive Änderungen in Bezug auf gesunde, probiotische Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel vornehmen, die Lebensmittel, die Entzündungen hervorrufen könnten, verringern oder sogar eliminieren müssen. Zeichner empfiehlt, nicht nur Milchprodukte, sondern auch entzündungshemmende und Akne verursachende Lebensmittel wie verarbeitete, zuckerhaltige und stärkehaltige Lebensmittel zu verwenden.

Probiotische Hautpflege ausprobieren: "Viele auf Probiotika basierende Hautpflegeprodukte sind erst kürzlich auf den Markt gekommen. Sie enthalten jedoch keine echten Probiotika, sondern Probiotikaextrakte oder Präbiotika, die dazu beitragen, ein optimales Umfeld für ein gesundes Bakterienwachstum auf der Haut zu schaffen", erklärt Zeichner. Wenn Sie also probiotikareiche Lebensmittel zu sich nehmen, können Sie die Unversehrtheit Ihrer Haut von innen nach außen verbessern (indem Sie Entzündungen reduzieren). Wenn Sie Probiotika und Präbiotika topisch zu sich nehmen, können Sie die Haut vor potenziell bedrohlichen Umwelteinflüssen schützen und gleichzeitig die Barriere unserer Haut stärken Optimale Flüssigkeitszufuhr und erhöhte Immunität gegen Infektionen, Ausbrüche und andere Reizungen.

Aurelia Miracle Cleanser $ 62Shop

Abschließende Gedanken

Alles in allem hat das Essen, Ergänzen oder topische Behandeln Ihrer Haut mit Probiotika wahrscheinlich nicht die Kraft, Ausbrüche vollständig umzuwandeln und zu verhindern, insbesondere wenn sie durch tiefer liegende und hartnäckigere Probleme wie Genetik, Hormone usw. verursacht werden.

Wir empfehlen, dass Sie sich an einen Profi (Hautarzt oder Ernährungsberater) wenden, um die Wurzel Ihrer Akne zu finden und einen individuelleren und detaillierteren Behandlungsplan zu erhalten.

Leider schadet es niemandem, eine gesunde, probiotikareiche Ernährung zu sich zu nehmen, und eine Verbesserung Ihrer Nahrungsergänzungs- und Hautpflegeroutinen mit glühfördernden Bakterien wird wahrscheinlich mehr nützen als schaden. Aber die Einbeziehung von Probiotika in Ihre Routine könnte eine wirksame Option für die Behandlung oder zumindest die Behandlung von Akne sein.

Als nächstes: Â Die besten Probiotika für Frauen, so Ernährungswissenschaftler.