Haut

Eine Kosmetikerin erklärt den Hype hinter Jessner Peelings (und ob sie es wert sind)

Mango

Vor einigen Monaten erlebte ich mein erstes chemisches Peeling. Und trotz meiner tiefsitzenden Angst, wie Samantha Jones à la auszusehen Sex and the CityIch würde gerne an meine neu entdeckte glühende Haut denken und ich habe die Nase vorn. Eine Sache, die ich während des gesamten Prozesses gelernt habe, war jedoch, wie stark sich ein Peeling vom nächsten unterscheiden kann, abhängig von Hauttyp, Hautziel und den verwendeten Säuren. Fast sofort wurde meine anfängliche Annahme, dass chemische Peelings eine Einheitsgröße darstellen (und wahrscheinlich für eine Tragödie in Frage kommen), völlig entkräftet - und ich wurde ein Gläubiger.

Die Erfahrung hat auch mein Interesse geweckt und mich dazu inspiriert, mehr über die verschiedenen Arten von Peelings und den damit verbundenen Prozess und die Wissenschaft zu erfahren. (Es ist alles unglaublich strategisch, weshalb es unbedingt notwendig ist, immer nur einen Fachmann zu sehen.) So wurde ich zum mythischen Jessner-Peeling geführt. Okay, das ist nicht genau mythisch, aber es wird allgemein gesucht (man denke an ein 3600-und-wachsendes Suchvolumen bei Google), aber seine wahre Magie scheint nach Recherchen trübe und vage. Ziel war es also, mit Hilfe der ganzheitlichen Kosmetikerin Biba de Sousa die Jessner-Schale ein für allemal zu entschlüsseln.

Treffen Sie den Experten

Biba de Sousa ist eine berühmte Kosmetikerin und Gründerin der Hautpflegelinie Biba. Sie praktiziert aus Los Angeles, CA. Ihre Arbeit wurde in Publikationen wie The Chalkboard Mag, Allure, Into The Gloss und Vogue erwähnt.

Lesen Sie weiter für alles, was Sie nie gewusst haben, dass Sie wissen müssen.

Erstens, was ist das?

Ich hätte mich wahrscheinlich nicht über die Komplexität von de Sousas Antwort wundern sollen, aber das Jessner-Peeling und das Peeling im Allgemeinen haben so viel mehr zu bieten, als ich jemals gedacht hätte, wenn Sie mich vor Monaten gefragt hätten. Bevor wir uns auf den Weg in das Gebiet der Kleinigkeiten machen, sind hier die Knochen von de Sousa: "Das Jessner-Peeling (oder das am häufigsten verwendete modifizierte Jessner-Peeling) ist eine sichere und wirksame Methode zur Pflege der Haut auch sehr effektiv an körperteilen. Dieses Peeling wird oft verwendet, um Dinge wie kreppige Beinhaut, pigmentierte Rücken, Rückenakne und mehr anzusprechen ", erklärt sie."

Aber gehen wir noch einen Schritt weiter. Erstens ist es für de Sousa wichtig zu verstehen, dass es drei verschiedene Arten von Peelings gibt, die irgendwo zwischen oberflächlich (erfordert wenig bis keine Ausfallzeiten) und tief (erfordert Wochen, vielleicht sogar Monate, Ausfallzeiten) liegen. Die Jessner-Schale fällt irgendwo in die Mitte.

"Die Jessner-Lösung ist ein häufig verwendetes Peelingmittel mittlerer Tiefe, das heißt, die Lösung wirkt nur kontrolliert auf die obere Schicht der Dermis. Es erfordert spezifische Anwendungsregeln, und das traditionelle Peeling enthält eine Mischung aus alpha- und beta-Hydroxysäuren in einem spezifischen Verhältnis von 14% Resorcin, Salicylsäure und Milchsäure auf Ethanolbasis. "De Sousa articulates" Der pH-Wert ( potentieller Wasserstoff) der Lösung beträgt typischerweise 1,9."

Welche Strategie steckt hinter dem oben genannten Säuremix? Laut de Sousa ist es sehr spezifisch. Zunächst erklärt sie mir, dass Salicylsäure von Natur aus keratolytisch ist und daher verhärtete Hautzellen in der epidermalen (auch als äußerste) Hautschicht auflöst, während Milchsäure gleichzeitig eine Dosis Feuchtigkeit hinzufügt. Dann wurde Resorcin in der Jessner-Formel aufgrund seiner natürlichen antiseptischen Eigenschaften in der Vergangenheit verwendet. Seit kurzem wird dies jedoch geändert.

"Heutzutage wird Resorcin tatsächlich aus Jessners Lösung entnommen, da es ein Phenolderivat ist, das gesundheitliche Fragen aufwirft. Stattdessen wird TCA (Trichloressigsäure) verwendet, die beliebteste Methode für Peelings mittlerer Tiefe, genannt modifizierte Jessners Retinol und andere AHAs können auch zu modifizierten Jessners hinzugefügt werden, wie zum Beispiel Mandelic, Azelaic, Phytic, Glycolic und dergleichen ", sagt de Sousa.

Der Jessner Unterschied

Stocksy

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Jessner-Schale um eine Schale mittlerer Tiefe, die sie von ihren oberflächlicheren oder tieferen Gegenstücken unterscheidet.

"Die Jessner-Lösung ist eine selbstneutralisierende Lösung, die mehrere Tage benötigt, um den Peeling-Prozess abzuschließen. Diese Art von Peeling muss mindestens sechs bis acht Stunden nach der Behandlung (ohne Anwendung von Wasser oder Öl) ungestört in der Haut verbleiben, um den vollen Nutzen zu erzielen."de Sousa sagt es uns. (Und keine Sorge - wir kommen gleich zu den genannten Vorteilen.)

Auf der anderen Seite erklärt de Sousa, dass oberflächlichere Peelings nur wenig bis gar keine Ausfallzeiten und keine ernsthaften Komplikationen nach dem Peeling erfordern. Tiefe Peelings, die typischerweise Phenol oder 25% TCA enthalten, dringen jedoch viel tiefer ein und unterliegen ernsthaften Einschränkungen, wenn es um erforderliche Ausfallzeiten geht. (Denken Sie an eine Beruhigung während der Anwendung und an ein bis zu achtwöchiges Pre-Peeling.) Es überrascht nicht, dass tiefe Peelings keine beliebte Wahl sind (ahem, Samantha Jones), da sie zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen und sogar zu Komplikationen und Schmerzen führen können. starkes Abschälen und Unfähigkeit, aus der Dunkelheit herauszukommen. Im Grunde verwandeln sie dich in einen Vampir. (Wir scherzen. Art von.)

Nutzen & Ablauf

Stocksy

Okay, lass uns über die Vorteile sprechen. De Sousa erklärt mir vereinfacht, dass die Jessner-Lösung im Wesentlichen die oberste Hautschicht dekonstruiert und wiederum eine Entzündungsreaktion der darunter liegenden Hautschichten auslöst. Da unsere Haut eine natürliche Intuition hat, sich selbst zu heilen, führt dies letztendlich zur Entfernung aktinischer Keratosen (Übersetzung: Sonnenschäden) und zur Verbesserung geringfügiger Hyperpigmentierungen, Narben, Falten und Elastizität.

"Wenn die Anweisungen vor und nach dem Peeling befolgt werden, sollte es keine Nebenwirkungen des Peelings geben. Die Hauptrisiken sind jedoch das Erbleichen der Haut (wenn die Peelinglösung zu tief in die Haut eindringt, weil zu viele Schichten aufgetragen werden) und kurz nach dem Schälen UV-Strahlung aussetzen, was zu einer Hyperpigmentierung führen kann ", sagt de Souza. Mit anderen Worten, gehen Sie immer nur zu einem lizenzierten Fachmann und befolgen Sie die Anweisungen vor und nach der Pflege bei einem T.

Hier ist ein Blick darauf, was tatsächlich passiert: "Das Auftragen des Peelings selbst dauert nur wenige Minuten", sagt de Sousa. "Zuerst werde ich die Haut gründlich reinigen und sie so gut wie möglich mit Feuchtigkeit versorgen. Ich peele sie gerne mit meiner Schallklinge, wo Wassermoleküle durch Ultraschallwellen geplatzt werden und Feuchtigkeit die Haut ergänzen kann. Diese besondere Technik ist mein Schutz gegen ein zu schnelles, zu tiefes oder ungleichmäßiges Eindringen der Peeling-Lösung Nach der Hautfeuchtigkeit wird eine Schicht Peeling mit Gaze aufgetragen und auf die Haut gestrichen Beobachten Sie die Haut auf „Hot Spots“. In der Regel tragen wir zwei bis drei Schichten der Peeling-Lösung auf und tragen dann ein Korrekturmittel auf, das je nach unseren Zielen für die Haut und den zugrunde liegenden Bedingungen Retinol, Vitamine, Hyaluronsäure oder Peptide enthalten kann sind."

Abschiedsregeln & Tipps

1. Vermeiden Sie Schalen, wenn Sie schwanger sind oder auf bestimmte Säuren allergisch reagieren.

"Beta-Hydroxysäure (Salicylsäure) ist für eine Schwangerschaft kontraindiziert, aber auch darüber hinaus kann die hormonelle Schwankung, die in einem weiblichen Körper während der Schwangerschaft auftritt, schwerwiegende Folgen für das Ergebnis eines chemischen Peelings haben und zu einer Hyperpigmentierung führen. Medizinisch gesehen kann jeder Bei einer Allergie gegen Salicylsäure (dies ist normalerweise eine Allergie gegen Aspirin) oder Resorcinol sollte dieses Peeling nicht verwendet werden ", warnt de Sousa.

2. Achten Sie auf Ihre Vor- und Nachbehandlung.

"Peel Prep besteht darin, Hautpflegeprodukte mit bestimmten Wirkstoffen wie Retinoiden, Benzoylperoxid oder BHAs / AHAs eine Woche lang nicht zu verwenden. Kunden sollten außerdem zwei Wochen vor der Anwendung UV (bis hin zum Sonnenbrand) oder Antibiotika vermeiden geplanter Termin.

"Nach dem Peeling sechs bis acht Stunden oder vorzugsweise über Nacht keine Produkte auf der Basis von Wasser oder Öl auf den Anwendungsbereich auftragen. Wasser kann die Lösung tiefer in die Haut drücken, und Öl neutralisiert die Wirkung des Peelings. Schwitzen (Heißes Yoga, Training) und extreme Temperaturbelastungen sollten in den ersten 24 Stunden ebenfalls vermieden werden. Während dieser Zeit ist nur Waschen, Hydratisieren und Auftragen von Sonnencreme gestattet. Ab dem dritten Tag wird die Haut straffer und beginnt sich zu schälen, und Sie Das Peeling ist in der Regel am fünften Tag abgeschlossen, und danach werden die Wirkstoffe wieder sorgfältig in die Hautpflege aufgenommen ", sagt de Sousa.

3. Achten Sie auf die Jahreszeit.

"Die beste Zeit im Jahr, um von Jessner-Peelings (oder ähnlichen Peelings) in vollem Umfang zu profitieren, ist, wenn die UV-Strahlung vergleichsweise schwach ist, wie im Spätherbst oder im frühen Frühling. Wie bereits erwähnt, ist die Hyperpigmentierung die Hauptkomplikation dieser Peelings, und die UV-Strahlung ist der Hauptauslöser . "

Unser letzter Tipp: Ja, während diese Arten von Peelings auf jeden Fall sicher sind und viele lustvolle Vorteile haben können, sollten Sie immer einen glaubwürdigen Dermatologen oder Kosmetiker konsultieren, bevor Sie All-In gehen diktieren Sie Ihren optimalen Peeling- und / oder Behandlungsplan.