Bilden

Sind Sie allergisch gegen Make-up? Hier erfahren Sie, wie es geht


Imaxtree

Bist du allergisch gegen Make-up? Ist es schwer zu sagen? Brechen Sie manchmal unerwartet aus oder haben Sie trockene Hautstellen, die keine Lotion reparieren kann, aber die Ursache nicht finden kann? Wenn wir herausfinden, dass wir allergisch gegen unsere bevorzugten Schönheitsprodukte sind, haben wir Albträume. Wir kaufen unsere Kosmetika, damit sie funktionieren zum uns, nicht gegen uns. Wenn die Produkte, die uns schöner, weicher und geschmeidiger machen sollen, uns trocken, juckend und ausgebrochen machen, ist es an der Zeit, eine Änderung vorzunehmen und unsere gesamte Schönheitsroutine zu überdenken.

Das erste Problem, mit dem Sie konfrontiert sind, besteht darin, festzustellen, ob es ein Problem gibt ist ein Problem, oder zumindest, woher es kommt. Wie können Sie feststellen, ob Ihr neu entdeckter Hautausschlag auf Ihre aktuelle Creme oder auf etwas ganz anderes zurückzuführen ist? Es ist ein kompletter Prozess, herauszufinden, ob Sie allergisch gegen Make-up sind. Um das Thema zu untersuchen, haben wir uns an Dr. Wir haben ihm alle unsere Fragen zu Make-up-Allergien gestellt - warum sie auftreten, auf welche Anzeichen wir achten müssen und wie wir sie korrigieren können.

So erkennen Sie, ob Sie allergisch gegen Ihr Make-up sind

Es ist eigentlich ziemlich üblich, allergisch zu sein etwas im Make-up. "Allergische Kontaktdermatitis, eine Erkrankung, bei der Ihre Haut auf Inhaltsstoffe in Produkten reagiert, die in direktem Kontakt damit stehen, ist eine sehr häufige Ursache für Hautarztbesuche", erklärt Dr. Akhavan. "In unserer Praxis mit überwiegend weiblichen Patienten sind kosmetische Mittel die häufigste Ursache für Hautallergien."

"Allergische Kontaktdermatitis tritt häufig als trockene, rote, juckende Haut auf, die sich durch die Befeuchtung nicht zu verbessern scheint", erklärt er. "Es ist häufiger bei Personen mit einer persönlichen oder familiären Vorgeschichte von Ekzemen, Asthma und saisonalen Allergien, aber es kann jedem passieren." Es kann sich sogar als Ausschlag auf Ihrem bösen Zeug präsentieren.

Produkte, auf die Sie achten sollten

Also, worauf sollten Sie achten? "Alle Arten von Kosmetika, von feuchtigkeitsspendenden Lotionen über Haarpflegeprodukte bis hin zu Make-up und Sonnenschutz, können potenzielle Hautallergien hervorrufen", erklärte Dr. Akhavan. "Wenn es kurz (Tage bis Wochen) nach dem Start eines neuen Produkts auftritt, ist dieses Produkt der wahrscheinlichste Täter, aber es kann sogar häufig als neue Allergie gegen einen Inhaltsstoff auftreten, den Sie seit Jahren verwenden." Huch.

Wenn Sie empfindlichere Haut haben oder Hauterkrankungen in der Vergangenheit aufgetreten sind, sollten Sie keine Produkte mit vielen chemischen Konservierungsstoffen verwenden. Diese Inhaltsstoffe neigen zu einer höheren Rate an Hautallergien.

Wie vermeide ich allergische Reaktionen?

Glücklicherweise bietet Dr. Akhavan eine einfache Lösung: "Um herauszufinden, auf welche Inhaltsstoffe Sie möglicherweise allergisch reagieren, können Sie in der Praxis Ihres Dermatologen einen einfachen Test durchführen, der als Allergiepflastertest bezeichnet wird. In der Regel versuche ich, Patienten auf Produkte mit dem Wirkstoff zu lenken geringste Anzahl von Zutaten. " Leider können Sie nicht viel anderes tun, als nur das Allergen zu meiden.

Wie man es behandelt

"Wenn Sie an einer Hautallergie leiden, besteht der erste Schritt darin, Ihre Hautroutine auf das Wesentliche zu vereinfachen", erklärt Dr. Akhavan. "Eine kurze Portion Hydrocortison-Creme kann Hautentzündungen manchmal lindern, obwohl eine längere Anwendung über einige Tage hinweg schädliche Nebenwirkungen haben kann. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Hautallergie schwerer zu behandeln ist, ist ein Besuch bei Ihrem Hautarzt die beste Vorgehensweise . " Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gesicht so feucht wie möglich halten, wenn Sie Ihre Feuchtigkeitscreme ausschließen. Versuchen Sie, ein Gesicht zu verwenden, das frei von Duftstoffen ist, sodass keine Gefahr besteht, dass es irritiert.

Unabhängig davon, ob Sie das Hydrocortison verwenden oder nicht, empfehlen wir, Ihre Routine auf das Wesentliche zu beschränken. Dies ermöglicht der Haut die Gesundheit und beseitigt in erster Linie die potentiellen Reizstoffe.

Eine gute Möglichkeit, Allergene zu vermeiden, besteht darin, sich an natürliche Marken mit kurzen Inhaltsstofflisten zu halten. "Produktlinien wie" Juice Beauty "- eine meiner Lieblingsmarken für Hautpflegeprodukte - tendieren dazu, sich an natürliche und einfache Inhaltsstofflisten zu halten, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sie Hautallergien und -reizungen verursachen."

Gehen Sie zu den Kommentaren, um Ihre Geschichte mit Make-up-Allergikern zu teilen und einzukaufenr Lieblingsprodukte von Juice Beauty finden Sie hier.