Wellness

Sind alle Informationen, die wir über den Schlaf haben, so dass der Schlaf schwieriger wird?

Vorbei sind die Tage, in denen wir damit prahlen, wie wenig Schlaf wir bekommen, weil wir unsere Zeit auf "produktivere" Weise nutzen. Aufgrund der umfangreichen Schlafstudien wissen wir, dass wir Schlaf brauchen, um überhaupt etwas zu erledigen. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass ein Schlafverlust von nur 16 Minuten Ihren Arbeitstag weniger produktiv machen kann. Und wenn dies nicht ausreicht, um Sie davon zu überzeugen, wie wichtig Schlaf ist, hat die Forschung auch ergeben, dass Schlafentzug mit Alzheimer-Protein und Herzerkrankungen zusammenhängt.

Für manche Menschen ist dies eine einfache Lösung: Steigen Sie nur ein paar Stunden früher ins Bett, und Sie messen Ihre empfohlenen 7 bis 9 Stunden - kein Problem. Unglücklicherweise ist es für viele Menschen in den USA schwierig, einen guten Schlaf zu finden, da jedes Jahr schätzungsweise 60 Millionen Amerikaner von Schlaflosigkeit betroffen sind.

Für die Menschen, die die ganze Nacht wach liegen und Schafe zählen, könnte eine solche Fülle von Informationen über den Schlaf, die zu jeder Zeit im Internet schweben, den Schlaf sogar noch schwieriger machen. "An Schlaflosigkeit zu leiden ist schwer genug, aber wenn Sie darüber nachdenken, wie sich Schlafentzug negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt, kann dies Ihr Gefühl von Stress und Ohnmacht verstärken", erklärt Shira Myrow, LMFT

Kelli Morin, eine Ärztin der in New York ansässigen Therapeutengruppe Octave, ist sich einig, dass die vielen Artikel und Studien, die es gibt, einen zusätzlichen Druck auf Menschen ausüben können, die Schwierigkeiten haben, zu fallen und einzuschlafen. "Nicht schlafen zu können kann demoralisierend sein und zu Schamgefühlen und Selbsturteilen führen", erklärt sie. »Versuchen Sie nicht, sich in alle Informationen zu vertiefen, die Ihnen sagen, dass acht Stunden Schlaf das A und O sind.«

Wie man mit der Angst um die Wichtigkeit des Schlafs umgeht, wenn man überhaupt nicht einschlafen kann.

Wenn das Lesen über die Korrelation zwischen Schlafentzug und Herzkrankheit Ihre Angst steigert und zu einem zwanghafteren Nachdenken über den Schlaf führt, versuchen Sie, das Lesen über die Bedeutung des Schlafs überhaupt zu vermeiden. Setzen Sie diese Energie stattdessen für die Verwendung von Tools ein, mit denen Sie Ihre Schlaflosigkeit in den Griff bekommen können

"Wenn Sie einen Trick gefunden haben, der Ihre Angst vor Schlaflosigkeit konsequent verringert, halten Sie daran fest", schlägt Myrow vor. • Wenn wir uns ängstlich fühlen, überflutet es unseren Blutkreislauf mit Stresshormonen (Cortisol und Adrenalin), die unseren Körper aktivieren können. Die Stressreaktion kann Sie hypervigilanter machen, was den Zyklus der Schlaflosigkeit aufrechterhält

Sie fügt hinzu, dass es keinen Einheitstrick für alle gibt und dass Sie herausfinden müssen, was für Sie am besten funktioniert. Ein Instrument, das sich bei Patienten mit chronischer Schlaflosigkeit als durchweg hilfreich erwiesen hat, ist die kognitive Verhaltenstherapie (CBT). "Die kognitive Verhaltenstherapie gegen Schlaflosigkeit (CBTi) ist der Goldstandard für die evidenzbasierte Behandlung von Schlaflosigkeit", erklärt Morin. Es ist eine kurzfristige Intervention, die die Qualität und Quantität des Schlafes verbessern kann. Wenn es von einem ausgebildeten Kliniker unterrichtet wird, ist es langfristig wirksamer als jede andere Behandlung von Schlaflosigkeit

Schlaftricks, um es heute Abend zu versuchen.

Neben dem langsamen Zurückweichen von den vielen Artikeln zum Thema Schlaf gibt es viele Tricks, mit denen Sie schneller einschlafen und hoffentlich die Nacht durchschlafen können. Während CBTi eine gute Idee sein kann, können Sie mit ein paar weiteren grundlegenden Tricks beginnen, die über einige der Standardregeln hinausgehen, z

Doktor Sujay Kansagra, ein Schlafexperte von Mattress Firm, schlägt vor, abends eine heiße Dusche zu nehmen. "Eine heiße Nachtdusche kann Ihnen helfen, besser zu schlafen, indem sie Ihre Körpertemperatur künstlich erhöht", sagt er. „Der anschließende Temperaturabfall hilft Ihnen, einzuschlafen.“

Auch Temperaturanpassungen in Ihrem Schlafzimmer können Abhilfe schaffen: Versuchen Sie, wenn möglich, die Temperatur bei 68 bis 72 Grad Fahrenheit zu halten. Und wenn Sie tatsächlich im Bett liegen und Schwierigkeiten haben einzuschlafen, versuchen Sie es mit einem mentalen Trick namens „Paradoxe Absicht“. Wenn Sie darüber nachdenken, wach zu bleiben, verringern Sie die Angst vor dem Einschlafen, was Ihnen oft paradoxerweise beim Einschlafen hilft. Es lindert die Leistungsangst um den Schlaf

Hier geht es darum, all diese ängstliche Schlafenergie von Artikeln im Internet wegzuleiten und sowohl langfristige als auch kurzfristige Lösungen für Ihre Schlaflosigkeit zu finden

Next Up: Ich habe 6 neue Produkte ausprobiert, die mir helfen sollen, besser zu schlafen. Hier sind meine ehrlichen Bewertungen