Wellness

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie zweimal täglich trainieren

Rachael Finch ist ein australisches Model, Fernsehmoderatorin, ehemalige Miss Universe Australia und Kandidatin für Dancing With the Stars Australia. Sie ist auch eine begeisterte Wellness-Anwältin als zertifizierte Trainerin und Gesundheitstrainerin und als Erfinderin von Body by Finch, einer Online-Gesundheits- und Fitnessplattform.

Heutzutage haben die meisten von uns Mühe, die Zeit für Gerechtigkeit zu finden einer Training den ganzen Tag über, geschweige denn zweimal. Was sagt das ... "Double or nothing"? Wenn du es also schaffst, dich in deiner 6-Uhr-Boxsitzung zusammenzudrücken, warum würdest du dann in die zweite Runde zurückkehren und welchen Nutzen hat das für deinen Körper?

Es gibt einen Grund, warum professionelle Athleten morgens im Fitnessstudio Gewichte heben und nachmittags im Feld Finessen trainieren. Ihre Programme sind darauf zugeschnitten, die Energie zu optimieren und das bestmögliche Ergebnis ihrer Leistung zu erzielen. Es ist ihre Aufgabe. Spezifische Sitzungen, die an beiden Enden des Tages geplant sind, bedeuten eine größere Steigerung von Muskelmasse, Kraft, aeroben Fähigkeiten und allgemeinen Fähigkeiten. Und wie die Elite können auch Sie einen ähnlichen Ansatz in Ihrem Training verfolgen, indem Sie Ihren Tag mit zwei schweißtreibenden Sessions abbrechen, um Ihre Ziele schneller zu erreichen. Bevor Sie jedoch mit Kickboxen und Zumba-Kursen beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten. Die 5 Dinge, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie zweimal am Tag trainieren

Behalten Sie die Sicherheit an erster Stelle.

Während Bewegung im Allgemeinen dem Körper viele schöne Vorteile verschafft, kann eine Überanstrengung umgekehrte Auswirkungen haben. Bewegung ist eine Form von Stress für den Körper und zu viel Belastung kann zu einem verminderten Immunsystem, Verletzungen, Entzündungen, Schlafstörungen, Motivationsverlust und vielem mehr führen. Es kann wirklich zu viel Gutes geben! Nichts davon klingt nach etwas, das ich in meinem Kalender haben möchte. Wenn Sie also die doppelten Schweißsitzungen nutzen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit Ihrem Ansatz klug sind.

Denken Sie darüber nach, was auf Ihrem Teller ist.

Die Unterstützung Ihres Körpers während mehrerer Trainingseinheiten mit angemessener Ernährung ist entscheidend, wenn Sie Burn-out vermeiden und Muskelwachstum und -reparatur fördern möchten. Stellen Sie abhängig von Ihrer Trainingsintensität sicher, dass Sie genügend Kalorien zu sich nehmen, um Ihren Körper während jeder Sitzung und darüber hinaus zu stärken. Ziel ist es, bei jeder Mahlzeit einen ausgewogenen Anteil aller Makronährstoffe zu sich zu nehmen, einschließlich komplexer Kohlenhydrate wie Süßkartoffeln, Bananen und braunem Reis, essentieller Fette wie Avocado und Nüsse, hochwertiges Eiweiß wie grasgefüttertes Rindfleisch (Veganer können Zutaten wie Bohnen und Hülsenfrüchte als Eiweiß enthalten) Quelle), und stellen Sie sicher, dass Sie viel Gemüse und Obst essen! Ich mag es, meinen Teller zuerst mit Gemüse zu füllen und immer eine Vielzahl von Farben zu wählen, damit mein Körper alles bekommt, was er braucht.

Priorisieren Sie Ruhe und Entspannung.

Es mag offensichtlich klingen, aber genug Ruhe zwischen den Trainingseinheiten ist die einzige Möglichkeit, wie Ihr Körper mit dem Regime Schritt halten kann. Gönnen Sie sich zwischen den Trainingseinheiten mindestens sechs Stunden Zeit. Wenn Sie also Ihre erste Sitzung um 6 Uhr morgens durchführen, planen Sie die nächste erst lange nach dem Mittagessen. Zu nahe beieinander liegende Trainingseinheiten können zu Verletzungen führen. Planen Sie für hochintensive Workouts noch mehr Zeit dazwischen. Sieben bis acht Stunden sind eine angemessene Zeitspanne, um Ihr Training zu verschieben

Strukturieren Sie Ihre Workouts.

Wenn Sie Ihre Trainingseinheiten nach Trainingstyp, Intensität oder bestimmten Muskelgruppen aufteilen, erzielen Sie die gewünschten Fitnessziele. Denken Sie daran, dass jeder anders ist. Sie müssen also das tun, was für Sie und Ihre Ziele funktioniert. Wenn Sie sich nach dem Trainingstyp aufteilen, können Sie im AM an Ihrer Kraft und im AM am Cardio arbeiten. Platzieren Sie die Sitzung, der Sie mehr Aufmerksamkeit widmen möchten, zu Beginn des Tages, wenn Ihr Körper frisch ist. Möglicherweise trainieren Sie für einen Marathon, sodass der Langstreckenlauf an erster Stelle steht. Platzieren Sie für Intensitätsstufen-Splits Workouts, die zu Beginn des Tages mehr Energie benötigen, und Workouts, die gegen Ende des Tages weniger Energie benötigen, um die Anstrengungen zu maximieren. Möglicherweise möchten Sie Ihr Training auch aufteilen, indem Sie verschiedene Körperteile trainieren. Beispielsweise können Sie morgens den Unterkörper und die Bauchmuskeln trainieren und nachmittags den Oberkörper trainieren.

Fange langsam an.

Wenn Sie zweimal am Tag neu sind, sollten Sie sicherstellen, dass Sie kleine Schritte unternehmen und sich schrittweise nach oben arbeiten. Scheuen Sie sich nicht, die Gesamtintensität Ihres Trainings zu verringern, um Burn-out am Anfang zu vermeiden. Wenn Sie sich sicherer fühlen, erhöhen Sie die Arbeitsbelastung. Wenn Sie Schmerzen oder Verletzungen verspüren, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten und hören Sie wie immer auf Ihren Körper. Wenn Sie erst morgen einen Spaziergang machen können, ärgern Sie sich nicht, es ist besser als nichts

Next Up:Â Die Workouts, die die meisten Kalorien verbrauchen, wurden eingestuft.