Wellness

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, wird das Burnout möglicherweise schlimmer

Im Mai erklärte die Weltgesundheitsorganisation Burnout zu einer offiziellen medizinischen Diagnose und beschrieb es als "ein Syndrom, das als Folge von chronischem Stress am Arbeitsplatz konzipiert wurde, der nicht erfolgreich behandelt wurde". Zu den Symptomen zählen Erschöpfung, negative Gefühle gegenüber der Arbeit und Schwierigkeiten, bei der Arbeit gute Leistungen zu erbringen. Wenn Sie 2019 ein aktives Mitglied der Belegschaft sind, kennen Sie wahrscheinlich eine Version des Problems. Und es gibt unzählige Erklärungen, warum Burnout so häufig vorkommt: Wir bleiben rund um die Uhr mit unseren Geräten in Verbindung, E-Mails haben die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwommen, und ein Drittel der Amerikaner arbeitet mehr als 45 Stunden pro Woche.

Ein weniger offensichtlicher Faktor für die Burnout-Epidemie könnte jedoch etwas sein, das sich als Luxus tarnt: Von zu Hause aus arbeiten. Dank der technologischen Entwicklungen - Hallo, Zoom-Meetings und Slack-Chats - wird es immer weniger notwendig, in einem Büro aufzutauchen, sodass Sie den ganzen Tag lang einen Pyjama tragen und den verkehrsreichen Weg überspringen können. Laut Experten ist der Hauptgrund, warum die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, das Burnout verschlimmert, dass es immer weniger klar wird, wann der Arbeitstag beginnt und endet, falls dies jemals der Fall ist.

Aber noch schlimmer als das? Der Isolationsfaktor. "In einer Büroumgebung kann man sich auch an einem anstrengenden Tag immer ein paar Minuten Zeit nehmen, um mit seinen Kollegen zu plaudern, zu lachen, sich zu beschweren, zu entlüften oder sich zu unterhalten", erklärt die Psychotherapeutin Alison Stone. • Diese, auch kurzen Momente sind entscheidend, um unsere Stimmung zu verbessern und Stress abzubauen. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, haben Sie nicht die Optionen für die Sozialisierung und Verbindung, die für die Verhinderung von Burnout so wichtig sind. "Außerdem wird es schwieriger, soziale Hinweise von den Menschen in Ihrer Umgebung zu erhalten (was das Setzen von Grenzen noch schwieriger macht). "Wenn Sie in einem Büro sind, können Sie sich die Person neben Ihnen ansehen, sehen, wie sie sich absetzt, eine Mittagspause macht oder pünktlich abreist und sich wahrscheinlich die Erlaubnis gibt, dasselbe zu tun", fügt Stone hinzu von zu hause aus muss man diese grenzen selbständig überwinden, und viele menschen irren sich auf der seite, ein ‚idealer mitarbeiter 'zu sein, was sich irgendwie in jemanden übersetzt, der immer arbeitet oder immer verfügbar ist."

Die Verbindung zwischen Work-from-Home und Burnout mag trostlos erscheinen, aber es gibt Möglichkeiten, dies zu tun, ohne Burnout zu erleiden. Hier sollten Sie anfangen.

Nutzen Sie Ihren Kalender zu Ihrem Vorteil.

Über diesen Kalender voller Besprechungen und Fristen: Warum nicht auch dort eine kleine Ausfallzeit einplanen? Karriere- und Führungstrainerin Jennifer Maynard schlägt vor, den ganzen Tag so viele Pausen wie möglich einzulegen. "Ich benutze es, um das Mittagessen und sogar meinen Kalender für die Dauer zwischen dem Ende des Tages und dem Beginn des nächsten zu sperren", erklärt sie. • Ich stelle fest, dass die Benachrichtigung, die mich daran erinnert, dass es Zeit ist, sich vom Computer abzumelden, in der Regel ausreicht, um für den Tag herunterzufahren. Es gibt auch den Vorteil, den Kalender blockieren zu lassen, damit andere Sie in Ihren Pausen oder in Ihrer Freizeit nicht einplanen können. "

Überlegen Sie sich einen Plan, um Isolation zu vermeiden.

In Anbetracht dessen, dass wir soziale Wesen sind, die von der Zeit in der Nähe anderer Menschen profitieren, ist es nur sinnvoll, dass zu viel Zeit alleine zum Burnout beiträgt. Also raus aus dieser Isolationsfurche. "Sie müssen die persönliche Sozialisation nach Feierabend priorisieren", sagt Stone. Seien Sie fleißig dabei, Pläne mit Freunden zu schmieden, einen Gruppenübungskurs zu besuchen oder irgendeine Form von Gemeinschaftsveranstaltung zu besuchen. Selbst wenn Sie mit jemandem zusammenleben, ist es wichtig, dass Sie sich den ganzen Tag Zeit und Raum geben, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Begrenzen Sie Ablenkungen.

Wenn niemand Sie beobachtet, ist der Drang, sich während Ihrer Arbeit alle drei Minuten Netflix anzuschauen oder soziale Medien zu prüfen, sehr real. Aber Ablenkungen nachzugeben bedeutet, dass Sie Ihre Arbeit weniger zeitnah erledigen, was mehr Arbeitsstunden und eine größere Tendenz zum Burnout bedeutet. "Wenn Sie bemerken, dass Sie den Fokus verlieren, ziehen Sie eine Bestandsaufnahme dessen, was Sie ablenkt, und machen Sie sich Gedanken über Brainstorming-Lösungen, um wieder auf Kurs zu kommen", schlägt Maynard vor. "Dies wird Ihnen helfen, während Ihrer Arbeitszeit am produktivsten zu sein, so dass Sie alles erledigen und bei Bedarf abschalten können."

Duschen und echte Klamotten anziehen.

Ja, im Schlafanzug zu arbeiten ist ein Luxus. Wenn Sie jedoch Schwierigkeiten haben, Grenzen zwischen Arbeit und Leben zu setzen, versuchen Sie, eine Routine zu erstellen, die Ihrem Gehirn signalisiert, dass Sie sich offiziell im Arbeitsmodus befinden. "Nehmen Sie eine Dusche, ziehen Sie saubere Kleidung an und schlürfen Sie ein Getränk, das Ihnen den Start in den Morgen erleichtert", sagt Maynard. • Wenn Sie kleine Aufgaben zwischen dem Erlöschen des Alarms und dem Feierabend erledigen, können Sie sich selbst signalisieren, dass der Arbeitstag offiziell begonnen hat. • Es kann sogar hilfreich sein, sich in ein Café zu wagen oder sich einem gemeinsamen Arbeitsbereich anzuschließen gut an realen, greifbaren grenzen zwischen arbeit und heimat.

Richten Sie Ihre Umgebung für den Erfolg ein.

Das Arbeiten in einer gebeugten Position auf Ihrer Couch mit Ihrem Laptop auf den Knien mag eine Stunde lang angenehm sein, ist aber nicht ideal für einen ganzen Arbeitstag. Selbst wenn Sie in einer kleinen Wohnung wohnen, ist es wichtig, einen Raum zu schaffen, den Sie als "Büro" festlegen, und sicherzustellen, dass Ihre Technologie mit dem, was Sie in einem traditionelleren Raum haben, auf dem neuesten Stand ist. "Wenn Sie blitzschnelles Internet benötigen, um Videokonferenzen den ganzen Tag über abzuhalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Dienstanbieter die Aufgabe bewältigen kann", sagt Maynard. • Wenn Sie täglich mit mehreren Tabellenkalkulationen jonglieren, reicht Ihr Laptop aus, oder benötigen Sie zu Hause einen Ersatzmonitor und eine Ersatzmaus? Wenn das Ausdrucken von Dokumenten vor dem Überprüfen Teil Ihrer normalen Routine ist, stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf einen Drucker haben kann Genießen Sie alle Vorteile der Arbeit von zu Hause aus, ohne sich zu verbrennen. Also, geh jetzt in die Dusche und zieh die PJs aus.

Als nächstes: Sind Sie auf dem Weg zum Burnout? Dies sind die Zeichen, auf die Sie achten müssen.