Haut

Wenn Sie sich Sorgen um Sommersprossen machen sollten, laut Dermatologen

Wenn Sie Ihre Sommersprossen lieben, sind Sie nicht allein. Sie sind frisch, schön und Sie sind du. Tatsächlich haben viele sogar angefangen, Sommersprossen-Tattoos zu bekommen oder Faux-Markierungen mit einem Eyeliner aufzutragen, um die sonnenverwöhnte, jugendliche Atmosphäre einzufangen, die ein bisschen Sommersprossen hervorbringt. Und während der Sommer in vollem Gange ist, freuen sich viele von uns mit natürlichen Sommersprossen, wenn sie wieder auftauchen. Allerdings kann jede mit der Sonne verbundene Pigmentierung schädlich sein.

Laut skincancer.org erkranken jedes Jahr mehr Menschen an Hautkrebs als an allen anderen Krebsarten zusammen, und jeder fünfte Amerikaner erkrankt im Alter von 70 Jahren an Hautkrebs. Die meisten von uns sind sich jedoch der Wichtigkeit bewusst, Muttermale und Muttermale im Auge zu behalten Regelmäßige Hautkrebstests, aber das Protokoll für Sommersprossen ist etwas trüber. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Experten hinzuzuziehen, um mehr darüber zu erfahren, welche Sommersprossen harmlos sind und wann sie ein Hinweis auf ein größeres Problem sein können. Hier sind drei Dinge, die Sie wissen müssen.

Nein, Sommersprossen sind wahrscheinlich kein Hinweis auf die Gesundheit.

Während es wahres Vitamin D von der Sonne ist, das Ihrem Körper und Geist gut tun kann, sind Sommersprossen (jene, die platzen, wenn Sie in der Sonne sind und nicht das ganze Jahr über anwesend sind) einer Sonnenbräune ähnlich. Sie sehen zwar gesund aus, sind aber ein Zeichen für zu viel Sonneneinstrahlung. "Das Auftreten von Sommersprossen, technisch Epheliden genannt, ist ein verräterisches Zeichen für übermäßige Sonneneinstrahlung auf ungeschützter Haut", erklärt Keira Barr, zertifizierte Dermatologin mit Doppelplatinen. Sehen Sie, Sommersprossen treten nur an sonnenexponierten Hautstellen auf - an Gesichtern, Armen, Händen und Schultern. Und ihr Auftreten signalisiert einen Abwehrmechanismus. "Wenn wir der Sonne ausgesetzt sind, produziert unsere Haut Melanin (Hautpigment), um die tieferen Hautschichten und unsere DNA vor Schäden durch UV-Strahlen zu schützen."

Sommersprossen bedeuten jedoch nicht unbedingt Gefahr, und sie sollten von anderen, alarmierenderen und dauerhafteren Flecken wie Muttermalen oder Sonnenflecken unterschieden werden. "Unter dem Mikroskop haben Sommersprossen eine normale Anzahl von pigmentproduzierenden Zellen, die zusätzliche Mengen an Pigment produzieren", sagt Dr. Joshua Zeichner. Im Gegensatz zu Sommersprossen entwickeln sich Sonnenflecken, die auch als Lentigines bezeichnet werden, später im Leben als Folge der Sonnenexposition. Sobald sie sich entwickeln, verblassen sie nicht. Unter dem Mikroskop haben sie eine erhöhte Anzahl von pigmentproduzierenden Zellen

Wenn Sie von Natur aus zu Sommersprossen neigen (normalerweise Menschen mit hellerem Haar und hellerer Haut), fragen Sie sich vielleicht, warum Sie als Kind mehr zu Sommersprossen neigten als als Erwachsener. Nun, die Antwort ist nicht gerade lustig: Wir tauschen normalerweise unsere Sommersprossen in der Kindheit gegen andere Formen von Sonnenschäden aus. Freckles neigen, mit dem Alter zu verblassen, und als Erwachsene erwerben wir andere Formen der Pigmentierung wie Sonnenlentigines und Mol von übermäßiger Sonneneinstrahlung. Dies alles deutet auf einen Sonnenschaden hin “, erklärt Barr. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sommersprossen größtenteils harmloser sind als fast jedes andere Mal, das auf der Haut auftritt. "Die Hauptsache, die man bedenken sollte, ist, dass Sommersprossen Marker für Sonneneinstrahlung und UV-induzierte Schäden sind, die das Risiko für Hautkrebs auf der Straße erhöhen können", sagt Barr.

Behalten Sie im Laufe der Zeit Ihre Sommersprossen im Auge.

Obwohl sie größtenteils harmlos sind, ist es wichtig, Ihre Sommersprossen genau zu beobachten, so wie Sie es bei jeder anderen Hautstelle tun würden. "Sommersprossen stellen keine Grunderkrankung dar und können auch bei geringer Belichtung mit UV-Licht dunkler werden. Es ist jedoch wichtig zu bemerken, ob Ihre Sommersprossen dunkler werden", sagt Zeichner. "Dies sagt dir, dass du eine gute Menge Sonnenlicht ausgesetzt bist und solltest dich daran erinnern, deine Sonnencreme zu tragen."

Barr fügt hinzu, dass Sommersprossen selbst zwar keinen Hautkrebs anzeigen, die Forschung jedoch gezeigt hat, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie später im Leben an Hautkrebs erkranken, umso größer ist, je mehr Sommersprossen Menschen haben. "Bei Personen mit einer hohen Dichte an Sommersprossen wurde ein höheres Risiko für die Entwicklung eines Melanoms festgestellt als bei Personen ohne Sommersprossen", erklärte sie. Mit anderen Worten, wenn Sie zu Sommersprossen neigen, sollten Sie sich nicht zu sehr darüber aufregen. Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Hautarzt und beobachten Sie alle Veränderungen an Ihren Sommersprossen, die Anzeichen dafür sein könnten ein Problem.

Ergreifen Sie geeignete Sicherheitsmaßnahmen.

Auch wenn Sie das Aussehen Ihrer Sommersprossen mögen und ihr Aussehen nicht unbedingt eine langfristige schlechte Nachricht für Ihre Haut ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie ein Zeichen für Sonnenschäden sind - wenn auch nur geringfügig. Daher ist es wichtig, angemessene Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um dies zu verhindern. Das bedeutet, einen Sonnenschutzplan auszuarbeiten und sich daran zu halten. "Dies sollte einen Hut mit breiter Krempe und einer Krempe von mindestens 5 cm umfassen, eine Sonnenbrille, die Schatten sucht, eine entzündungshemmende und an Antioxidantien reiche Ernährung mit Obst, Gemüse, gesunden Fetten und Proteinen sowie das Tragen von Sonnenschutzkleidung und Sonnencreme auf Mineralbasis ", sagt Zeichner.

Wenn das für Sie sehr wichtig ist, versuchen Sie, sich zumindest an die tägliche Anwendung von Sonnenschutzmitteln zu halten. Zeichner schlägt ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 vor. "Selbst die Einwirkung geringer Mengen von zufälligem Sonnenlicht wirkt sich ein Leben lang auf die Haut aus", sagt er. Der Schutz Ihrer Haut ist ein lebenslanges Projekt, wird es aber sein Zahlen Sie sich langfristig aus - auch wenn dies bedeutet, dass Sie die süßen Sommersprossen und bronzierten Gliedmaßen nicht so oft tragen können, wie Sie möchten.

Als nächstes: Wie Sie Ihre Sommersprossen pflegen (nicht loswerden).

Schau das Video: 9 gefährliche Mythen über Leberflecke und Sonnenbräune, an die auch du glaubst (Dezember 2019).