Haar

Beauty Boss: Wie Drybars Alli Webb ihr Blowout-Imperium aufbaute


In unserer Serie ВBeauty BossWir zeigen Menschen, denen der Beauty-Bereich gehört, und stellen ihn auf neue, innovative Weise auf den Kopf. Sie erhalten einen exklusiven Einblick in ihre ganz persönlichen Erfolge und können sich von jedem beraten lassen, der in seine Fußstapfen treten möchte.

Was Alli Webb in nur wenigen Jahren erreicht hat, inspiriert sie nicht nur in der Schönheitswelt, sondern auch in der Geschäftswelt. Sie erkannte eine Marktlücke und füllte dieses Bedürfnis mit einem erschwinglichen Service. Sie veränderte die Schönheitsindustrie und das Leben der Menschen - und machte sich dabei zu einer wohlverdienten Multimillionärin. Immer wenn eine Frau astronomische Erfolge erzielt, sind wir bestrebt, ihr Gehirn zu nutzen, um mehr über ihre Erfolgsgeheimnisse zu erfahren. Wir möchten wissen, was sie zum Ticken bringt, wie sie operiert, welchen Herausforderungen sie auf ihrem Karriereweg gegenübersteht und wie sie diese meistert und vieles mehr. Denn wenn wir von Frauen wie Webb nur eines lernen können, sind wir besser dran. Zu diesem Zweck sprachen wir mit dem überaus erfolgreichen Gründer von Drybar und erhielten weitaus wertvollere Ratschläge als nur eine Lektion.

Scrollen Sie also weiter, um sich inspirieren zu lassen!

Alli Webb

Wie ist der Weg dahin, wo du jetzt bist?

AW: "Es hat lange gedauert, bis ich mich zurechtgefunden habe. Nach dem Abitur hatte ich große Mühe, herauszufinden, was ich mit meinem Leben anfangen sollte. Seit ich ein kleines Mädchen war, war ich immer so leidenschaftlich für Haare. Einmal Endlich habe ich mich für die Schönheitsschule entschieden, ich wusste, dass es das war, was ich tun sollte. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass Drybar in meiner Zukunft liegt, aber im Nachhinein macht es sehr viel Sinn. Ich fühle mich so unglaublich Glücklich!"

Gab es einen Moment der Glühbirne, als Sie dachten: "Ich werde eine Single-Service-Blowout-Bar mit einer Pauschalgebühr schaffen", oder wurde das Konzept in Teilen entwickelt?

AW: Â"Eigentlich gab es so etwas, aber es war, als ich mich entschied, mein mobiles Blowout-Geschäft zu eröffnen, Straight-at-Home. Aus einer Laune heraus entschied ich mich, dieses Geschäft zu eröffnen, in dem ich nur Blowouts zu einem erschwinglichen Preis anbieten wollte." Preis für alle meine Mama-Freunde (ich war zu der Zeit eine Mutter zu Hause.) Während ich Straight-at-Home betrieb, stellte ich fest, dass es ein ziemlich großes Loch auf dem Markt für einen Ort wie Drybar gab und kannte uns musste es schaffen! "

Der Innenraum von Drybar in Brentwood

Hatten Sie jemals eine Ahnung, dass Drybar so groß sein würde, wie es wurde?

AW: Â"NEIN! Ursprünglich sollte es nur mein einziger kleiner Laden in Brentwood sein. Wir hätten nie gedacht, dass er sich so entwickeln würde, wie er war - es war eine so erstaunliche und demütigende Reise."

Was war die größte Überraschung auf dem Weg?

AW: Â"Als wir gewachsen sind, denke ich, ist eine der größten Überraschungen für mich, wie schwierig es ist, alles im Auge zu behalten. Es gibt so viele verschiedene bewegliche Teile in diesem Geschäft, und es sind viele wirklich kluge und leidenschaftliche Leute nötig, um es zu pflegen." das Niveau an Service und Qualität, das wir unseren Kunden bieten wollen. "

Auf welche Herausforderungen sind Sie gestoßen?

AW: "So viele Herausforderungen. Es war eine große Herausforderung, den allerersten Vermieter in Brentwood dazu zu bringen, dieses neue Konzept zu verstehen und uns tatsächlich Platz für unseren ersten Laden zu vermieten. Wir mussten diesen Mietvertrag auch persönlich garantieren, da es zu diesem Zeitpunkt viele gab." Skepsis gegenüber Drybar. (Zum Glück mussten wir das nie wieder tun!) "

Alli Webb mit einem Team von Drybar-Mitarbeitern

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie gerade mit der Geschäftsidee angefangen haben?

AW: Â"Wie wichtig es ist, wirklich großartige Leute einzustellen, bevor Sie sie brauchen. Es ist so wichtig, dass Sie der Kurve voraus sind. Wenn Sie tatsächlich einen Schlüssel benötigen, sind Sie wahrscheinlich ungefähr sechs Monate von der Suche und Einstellung entfernt Sie!"

Was sind einige der besten Lektionen, die Sie auf dieser Reise gelernt haben - entweder geschäftlich oder persönlich?

AW: Â"Es wurde viel gelernt - ich lerne immer noch. Ich denke jedoch, dass eine der besten Lektionen, die ich gelernt habe, darin besteht, einen Schritt zurückzutreten und das Gesamtbild zu betrachten. Meine Natur ist es, superschnell zu reagieren. aber ich habe gelernt, wie nützlich es sein kann, Dinge / Situationen zu überdenken, bevor man antwortet. "

Drybar-Führungskräfte

Welche starken Frauen haben Sie in Ihrer Karriere beeinflusst?

AW: Â"Es gibt viele Frauen, die mich weiterhin inspirieren. Ich mag es, so viele erfolgreiche, von Frauen geführte Unternehmen zu sehen - es ist so kraftvoll und inspirierend. Frauen wie Jenna Lyons, Julie Rice und Elizabeth Cutler, Jennifer Fleiss und Jenn Hyman und Leandra Medine Und meine Mutter war wirklich meine beste und erste Lehrerin. Sie hat mir die Wichtigkeit des Kundendienstes und des Umgangs mit Menschen vermittelt. "

Was war der beste Karrieretipp, den Sie jemals gelernt haben?

AW: Â"Seien Sie offen für Rückmeldungen, positiv oder negativ. Es ist ein Geschenk!"

Alli Webb

Wenn Sie fünf, zehn und fünfzehn Jahre zurückspulen könnten, was würden Sie sich in jedem dieser Altersstufen sagen?

AW: "Ich denke, ich würde mir selbst sagen, dass ich mehr Selbstvertrauen haben und keine Angst haben soll, eine Stimme zu haben. Das ist eine Lektion, die ich Mitte 30 gelernt habe und die mir in meinen 20ern gute Dienste geleistet hätte!"

Was ist das Schwierigste an der Führung Ihres Unternehmens?

AW: Â"Ihr eigenes Geschäft zu führen ist unglaublich lohnend, aber es bringt auch viel Stress und Sorgen mit sich, da Sie nie den Luxus haben, es abzuschalten! Die Drybar ist sieben Tage die Woche geöffnet, daher haben wir selten geschlossen. Und mit 42 Geschäften und Fast 3000 Mitarbeiter, es gibt fast immer neue, unvorhersehbare Probleme, die jeden Tag auftauchen. Ich denke, Sie haben oder entwickeln schnell eine sehr dicke Haut, um ein Geschäftsinhaber zu werden. "

Was ist dein Lieblingsteil?

AW: Â"Ich liebe die Freiheit und die Fähigkeit, Dinge schnell zu erledigen. Ich bin gerne der Boss."

Der Innenraum von Drybar in Encino

Was würde die Leute an Ihrem Job am meisten überraschen?

AW: Â"Wenn Sie Ihr eigenes Geschäft besessen haben, bekommen Sie es. Wenn nicht, denke ich, erkennen die meisten Menschen die Natur nicht und werden ständig in eine Million Richtungen gezogen. Alles in allem würde ich es nicht eintauschen." die Welt."

Was war für Sie die größte Wildcard- / Lernkurve?

AW: Â"Geldbeschaffung und Umgang mit allen finanziellen Aspekten des Geschäfts. Es ist weitaus komplexer als ich es mir jemals vorgestellt hätte. Glücklicherweise ist mein Bruder Michael Landau mein Geschäftspartner und er kümmert sich hauptsächlich um diesen Aspekt des Geschäfts!"

Alli Webb

Was war Ihre erste Schönheitserinnerung?

AW: Â"So früh ich mich erinnern kann, war ich immer besessen von Christie Brinkleys Haaren. Ich sehnte mich nach ihren federnden Haaren!"

Wer inspiriert Sie in der Beauty-Branche?

AW: Â"Ah, so viele Frauen inspirieren mich. Ich denke, Schönheit hat viele Formen. Ich liebe Josie Maran und habe es geliebt, mit ihr befreundet zu sein. Auch Deborah Lippmann, deren Energie und Begeisterung so ansteckend sind! Und von Natürlich Janet Gurwitch, die Gründerin von Laurie Mercier Cosmetics. Sie ist ein Drybar-Investor und Vorstandsmitglied und hat mich auf so viele, unzählige Arten inspiriert. "

Drybar Drybar Der 3-Tage-Bender 1,25 "Digital Lockenstab $ 145ShopDrybar Drybar 100 Proof Treatment Oil $ 36Shop

Schau das Video: Beauty and The Boss Episode 01: Detoxify Your Life (September 2020).