Wellness

Einige Übungen haben mich so kraftvoll gemacht wie das Boxen


Stocksy

Ich kann nicht genau sagen, wann ich zum ersten Mal eine Panikattacke hatte oder mich übermäßig ängstlich fühlte. Meine Mutter sagt, dass es an meiner fürsorglichen Natur liegt, was im Grunde genommen eine nette Art ist, zu sagen, dass ich mich viel zu sehr und viel zu sehr um mich kümmere. Aber hi, ich bin Alyss und ich bin eine der vielen tausendjährigen Frauen, die mit funktionierender Angst leben.

Laut dem Amt für nationale Statistiken bin ich nicht allein - mehr als ein Viertel der Frauen in Großbritannien leidet an Angstzuständen oder Depressionen. Noch besorgniserregender ist die Zahl der Frauen, die leiden und dennoch ein recht normales Leben führen. Ich erscheine Ihnen und mir als "normal", mache mit gesellschaftlichen Ereignissen und der Arbeit weiter, gehe aber nach Hause und leide privat.

Täglich verspüre ich wahrscheinlich zwei bis vier Anfälle unerträglicher Angstzustände - von Herzklopfen über Panikattacken bis hin zu schlaflosen Nächten, in denen ich ständig über Dinge nachgedacht habe (sinnlos, kann ich hinzufügen). Es ist nicht ideal und sicherlich nicht gut für mein Selbstwertgefühl. Aber durch Versuch und Irrtum habe ich gelernt, wie man damit umgeht. Und jetzt teste ich das Wasser nach einem neuen Ansatz zur Linderung von Angstzuständen: Boxen.

Es ist kein Geheimnis, dass Bewegung Stress und Angst lindern kann. Es ist etwas, das ich entdeckte, nachdem ich alleine nach London gezogen war - mein Freund und ich wussten, dass wir Fernarbeit leisten konnten, aber ich wusste nicht, wie ich es mir bequem machte, mit ihm zu leben und mit völlig Fremden in einem weniger als idealen Umfeld zu leben Wohnung würde zu schwerer Angst führen. Das Laufen aufzunehmen half, da es mir ermöglichte, mich von meinen Gedanken zu lösen und mich voll und ganz auf die Wiederholung des Laufens zu konzentrieren. Aber was ist mit Boxen?

Boxen ist derzeit ein Modewort. Gigi Hadid ist nicht nur begeistert, sondern es gibt auch Boutiquehallen in ganz London - und das aus gutem Grund. Therapeutin Chloe Brotheridge, Angstexpertin bei Calmer You und Autorin von Die Angst-Lösung, sagte mir, wenn wir uns ängstlich fühlen, fühlen wir uns oft selbstsicher und als ob wir es nicht verkraften könnten. Etwas Herausforderndes zu lernen (wie Boxen) und zu sehen, wie wir uns verbessern, hilft dabei, unser Selbstvertrauen zu stärken. Boxen fördert die Selbstwirksamkeit; unsere Fähigkeit, darauf zu vertrauen, dass wir alle Herausforderungen bewältigen können. Sie glaubt, dass es Sie aus Ihrem Kopf und in Ihren Körper bringt, wenn Sie im Moment und buchstäblich auf Ihren Zehen präsent sind.

Die Aussage von Chloe klang für mich wirklich wahr, und so beschloss ich, das Boxen bei Kobox auszuprobieren. Kobox ist eines der ersten Boutique-Boxstudios in London und bietet hochintensive Kurse in Kombination mit Heavy-Bag-Boxroutinen und funktionellem Krafttraining. Es ist auch günstig in der Nähe meiner Wohnung und meiner Arbeit gelegen, sodass ich mich entschlossen habe, es innerhalb von zwei Wochen zu testen.

Der Tag vor der ersten Klasse

Ich machte einen Angsttest beim NHS, der besagte, dass ich ein hohes Angstniveau hatte, was zu diesem Zeitpunkt sehr wahr war. Es war die Nacht, bevor ich zwei Tage frei hatte. Das hätte sich großartig anfühlen sollen, aber stattdessen verbrachte ich meinen Sonntagabend in Panik damit, dass ich nicht alles fertiggestellt hatte, betonte, dass alles mit zwei freien Tagen auseinanderfallen würde und quälte mich, zwei Tage (wahrscheinlich) allein zu verbringen.

Tag eins

Ich beschloss, mir einen faulen Morgen zu Hause zu gönnen und in eine Klasse um 9.30 Uhr zu gehen. Meistens wache ich um 6 Uhr morgens auf. Es ist sowohl ein Segen als auch ein Fluch (ein Segen, wenn ich so früh aufwachen möchte und ein Fluch, wenn es auf Angst zurückzuführen ist). In den frühen Unterricht zu gehen bedeutete Folgendes: Wir waren nur zu zweit da und hatten keinen Raum, uns zu verstecken. Melissa, die Lehrerin bei Kobox, war großartig - sie gab mir das Gefühl, total wohl zu sein, und rief durchweg ermutigende Worte. Ich ging und fühlte mich großartig beim Boxen - und überraschenderweise dachte ich an nichts anderes, als den Sack zu schlagen und durch die schrecklichen Bärenkrabbeltouren zu kommen.

Der zweite Tag lief wie am Schnürchen, und obwohl ich den Tag frei hatte, beschloss ich, bei meiner normalen Morgenroutine zu bleiben und mit einem Freund in den frühen Unterricht zu gehen. Ich bereute es sofort, als ich schrecklich schlief, nachdem ich mir Sorgen um Geld gemacht hatte. Standard. Davon abgesehen war die Klasse unglaublich. Dieses Mal war es voll und die Energie aller war himmelhoch, sogar um 7.15 Uhr morgens. Ein Freund dort zu haben, machte es noch angenehmer und am Ende konnten wir beide trotz der Schmerzen nicht aufhören zu lächeln. Es ist etwas so Befriedigendes, wenn man einen, zwei oder drei Schläge richtig macht. Es macht Sie wirklich mit dem physischen Akt des Schlagens verbunden, was Ihnen keine Zeit lässt, über irgendetwas anderes nachzudenken.

Tag vier

Ich spürte immer noch die Auswirkungen der ersten beiden Klassen und war zuversichtlich dabei. In meinen Gedanken war alles ruhig und meine Woche lief gut. Um ehrlich zu sein, ich bin mir nicht sicher, ob ich mich gut gefühlt habe, weil ich gerade zwei Tage frei hatte oder wegen der intensiven Übungen, die ich gemacht hatte. Aber so oder so ging ich stressfrei.

Tag acht

Okay, ich bin ehrlich ... Ich hatte ein paar Tage frei. Und von ein paar meine ich fast eine Woche. Am vierten Tag hatte ich mich wirklich großartig gefühlt, aber in der nächsten Woche hatte ich Mühe, die Zeit oder die Energie zu finden, um in eine Klasse zu gehen. Ich bin wirklich hart für mich, wenn ich den Unterricht absagen oder verpassen muss - da bin ich mir sicher, dass es jeder tut -, also hat es mir wirklich geholfen, mich zu einem Abendkurs zu zwingen und an der Tasche herumzuschlagen, um mich zu entspannen. Was sich beim Boxen wirklich befriedigend anfühlt, ist, die Schläge zu kennen und richtig zu machen. Es erfüllt Sie mit einem Erfolgserlebnis, und diese Fähigkeiten zu verbessern, bringt Ihnen nicht nur eine neue Disziplin bei, sondern gibt Ihnen auch einen enormen Vertrauensschub.

@alyssbowen

Tag neun

Inzwischen habe ich die Auswirkungen des Boxens wirklich gespürt. Ich trainiere regelmäßig, oft etwa fünfmal pro Woche, aber das Boxen fühlt sich anders an. Du bekommst nicht nur ein Ganzkörpertraining, sondern auch ein Training für deinen Verstand. Sie müssen sich wirklich darauf konzentrieren, wo Sie die Tasche treffen, die Geschwindigkeit und die Zahlen, während Sie versuchen, sich schnell zu bewegen und Ihre Herzfrequenz hoch zu halten. Ich fand es seltsam beruhigend und profitierte davon, alles andere, was ich im Kopf hatte, an der Tür zu lassen.

Gary Logan, Leiter des Boxens bei BXR London, sagte mir, dass das Boxen dazu beiträgt, einen verstärkten Ansturm von Endorphinen zu erzeugen, was definitiv wahr ist. Es ist ein High, das fast unbeschreiblich ist. Laut Logan sorgt dieser natürliche Stimmungsverstärker dafür, dass Sie sich glücklicher und weniger gestresst fühlen. Und um Gleichgewicht, Koordination und Schlagfolge beim Boxen herzustellen, muss man eine hohe Konzentration verwenden. “Logan fuhr fort und sagte mir, dass diese Ebenen in Kombination mit der hormonellen Ausschüttung von Endorphin es Menschen mit psychischen Problemen ermöglichen, sich nach außen zu konzentrieren Dies ist definitiv etwas, das ich an meinem letzten Tag erlebt habe, und wann immer ich mich ängstlich oder gestresst fühlte, habe ich beschlossen, meine Sorgen zu ignorieren, bis ich an der Tasche angelangt war und dann alles loszulassen, was ich äußerlich empfand. Ich fühlte mich konzentriert und als könnte ich meine Energie nutzen, um etwas Befriedigendes zu tun, anstatt Stress abzubauen.

Das Urteil

Ich sage zunächst Folgendes: Ich habe während meiner gesamten Boxreise immer noch Angstzustände gehabt. Allerdings hat das Boxen zweifellos dazu beigetragen, meinen Geist zu beruhigen und mich von übermäßigen Sorgen und Stress abzulenken. Das Befolgen einer bestimmten Schlagroutine und das Erlernen einer neuen Fertigkeit hat mir einen neuen Vertrauensschub verliehen und es mir ermöglicht, mich beim Betreten eines Fitnesskurses wirklich zu konzentrieren. Es ist etwas, was ich immer versucht habe (und nicht gefunden habe), wenn ich Yoga mache. Ich finde Yoga zu Ruhig und denke über alles nach, außer über die Posen, während beim Boxen buchstäblich keine Zeit bleibt, über irgendetwas anderes nachzudenken als über das Schlagen, Ducken und Schlagen.

Wahrscheinlich habe ich es noch nicht lange genug gemacht, um die volle Wirkung zu spüren, aber ich glaube, dass ich mich dadurch mental stärker gefühlt habe und ein paar Gefühle von Stress und Angst beseitigt habe. Es erfüllt Sie wirklich mit einem Gefühl der Leistung, wenn Sie eine Klasse verlassen, und es ist definitiv etwas, das ich mehr üben werde.

Logan empfiehlt, Anfängerklassen eine Chance auf BXR zu geben oder sich mit einem seiner angesehenen Boxtrainer zu treffen, die alle entweder Ex-Boxmeister oder MMA-Kämpfer sind. Oder probieren Sie eines der Kobox-Pakete für Anfänger aus, um sich zu erleichtern.

Investieren Sie in Boxing Essentials

Nike Air Zoom Strong 2 $ 105Shop

Genial für Boxen und Krafttraining im Fitnessstudio.

Everlast Pro Style Boxhandschuhe $ 30Shop

Vertrauen Sie mir - Sie möchten in Ihre eigenen Boxhandschuhe investieren.

Nike Pro Trainingsshorts $ 22Shop

Enge Trainingsshorts stören nicht, wenn Sie versuchen, sich schnell im Ring zu bewegen.

RDX Boxing Hand Wraps Elastische MMA Innenhandschuhe Faustschutz $ 9Shop

Sie werden solche Wickel verwenden, um Ihre Hände in Ihren Boxhandschuhen zu schützen und zu stützen.

Immer noch nicht sicher, ob Boxen für Sie das Richtige ist? Wir können Ihnen zeigen, wie Sie sich in das Laufen verlieben können. (Nicht wirklich.)