Wellness

Mache 30 Minuten dieser Übung, um fast 200 zusätzliche Kalorien pro Tag zu verbrennen


Freie Leute

Wenn Ihr Verständnis von Yoga so weit geht, dass Sie sich ein wenig dehnen, ist dies etwas für Sie. Aufgrund der vielen Variationen der Praxis kann es ziemlich schwierig sein zu verstehen, was es ist. Von Hot- und Bikram-Kursen bis hin zu Baby- und Hundeyoga-Kursen gibt es so viel (Sie können hier alles über die verschiedenen Arten lesen), dass wir uns entschlossen haben, es aufzuschlüsseln und auf die Grundlagen zurückzugreifen. Heute werden wir Ihnen sagen, was Yoga im Kern ist und wie Sie tatsächlich 200 zusätzliche Kalorien pro Tag ohne allzu großen Aufwand verbrennen können.

Für den Anfang ist Yoga eine uralte Übung, die Dehnung und Atmung mit einem Fokus auf Flexibilität und Kraft kombiniert, um die Fitness zu steigern und das mentale Wohlbefinden zu fördern. Und wenn Sie einen Beweis für diese Behauptung haben möchten, lassen Sie uns Eileen Ash vorstellen, die 105 Jahre alt ist (kein Tippfehler) und seit 30 Jahren Yoga praktiziert. Sie sagt, dass sie Gehirn und Körper dabei unterstützt, aktiv und gesund zu bleiben. Es ist klar, dass etwas in dieser Yoga-Sache nicht nur unserem Körper hilft, sondern auch unserem Verstand.

Scrollen Sie weiter, um mehr über Yoga und die Vorteile der Praxis zu erfahren.

Wo hat es angefangen?

Yoga ist eine Übung, die vor 5000 Jahren in Indien vom Indus-Sarasvati begonnen wurde, aber erst Ende des 19. Jahrhunderts in den Westen gelangte. Das Yoga in Indien war eine Mischung aus verschiedenen Arten, aber die im Westen am häufigsten praktizierte ist das Hatha Yoga, ein Überbegriff für die körperlicheren Formen des Yoga. Es kombiniert Achtsamkeit und Kraftbewegungen, um einen Zustand der Erleuchtung zu erreichen.

Wie praktizierst du Yoga?

Das Schöne an Yoga ist, dass Sie es überall tun können, vorausgesetzt, Sie haben genügend Platz und eine anständige Matte, um zu verhindern, dass Ihre Knie schmerzen, und um Ihnen Halt zu geben, wenn Sie sich in heftigen Bewegungen wie ein Hund nach unten bewegen (im Wesentlichen auf allen Vieren, in einem Position, die ein Hund machen würde, wenn er sich strecken würde, die Arme gerade nach vorne ausstrecken und den Po in die Luft zu den Fersen lenken würde). Es gibt viele Möglichkeiten, um mit dem Üben zu beginnen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, schauen Sie sich zunächst unseren Leitfaden für Yoga-Anfänger an. Eine weitere gute Idee ist es, in einen Anfängerkurs zu gehen oder ein Online-Tutorial zu versuchen.

Wie oft kannst du das machen?

Eine weitere großartige Sache bei Yoga ist, dass Sie es jeden Tag tun können. Im Gegensatz zu Sportarten wie Laufen oder Gewichtheben ist Yoga nicht besonders wirkungsvoll, sodass beim täglichen Üben keine Verletzungsgefahr besteht. Die Yogalehrerin Kelly Hanlin-McCormick spricht über die Vorteile des täglichen Praktizierens von Yoga und sagt, dass ein paar Stunden pro Woche großartig sind, wenn Sie verschiedene Lehrer sehen und verschiedene Posen machen, Sie vielleicht nicht das Beste aus Ihrer Praxis herausholen . Versuchen Sie stattdessen, jeden Tag zur gleichen Zeit in derselben Umgebung die gleichen Posen zu machen.

Wie viele Kalorien können Sie verbrennen?

Je nachdem, welche Art von Yoga Sie machen, besonders heiß oder Bikram, und wie viel Sie wiegen, können Sie weit über 200 Kalorien verbrennen. Laut einer Harvard-Studie kann die Anzahl der während einer normalen Yoga-Sitzung für 30 Minuten verbrannten Kalorien bis zu 178 betragen.

Bei der Durchführung von Bikram Yoga haben einige berichtet, dass sie in einer Sitzung bis zu 1000 Kalorien verbrannt haben. Laut Forschern der Colorado State University beträgt der durchschnittliche Kalorienverbrauch in einem 90-minütigen Kurs 460 Kalorien für Männer und 330 Kalorien für Frauen. Unterschiede in der Körpergröße erklärten den Kalorienunterschied zwischen den Geschlechtern. "

Womit kann Yoga noch helfen?

Natürlich hilft Yoga nicht nur bei Ihrer Flexibilität. Es gibt viele Studien, die sich mit bestimmten Gesundheitsproblemen befassen, die durch Yoga behoben werden können. Zum Beispiel wird es verwendet, um Schmerzen in der Regel, Depressionen und sogar entzündliche Darmerkrankungen zu lindern. Aber vielleicht ist einer der größten Gründe, Yoga zu praktizieren, dass es tatsächlich beim Anti-Aging hilft. In einer Studie konnten altersbedingte Probleme wie Bluthochdruck durch Yoga reduziert werden. Und ich bin sicher, wir brauchen Sie nicht an Eileen zu erinnern.

Nike Fundamental Yoga Mat $ 25ShopMZ Wallace Metro matt gesteppte Muschel Yogatasche $ 100ShopVerschwitzte Betty Eco Yoga Matte $ 40Shop

Als nächstes: Neun Dinge, die Anfänger wissen sollten, bevor sie mit Yoga beginnen.

Eröffnungsbilder: Freie Menschen