Haar

Die Wahrheit über das Färben Ihrer Haare, wenn Sie schwanger sind


@ ninezerooneВ

Wenn es um Schwangerschaft geht, möchten Sie als werdende Mutter alles tun, um sicherzustellen, dass Ihr Baby sicher ist und Ihre Schwangerschaft so reibungslos wie möglich verläuft. Das Problem ist, dass es so viele widersprüchliche Sichtweisen zu vielen Aspekten des Tragens eines Kindes gibt, insbesondere im Internet, dass alles schnell ernsthaft verwirrend und überwältigend werden kann.

Jetzt sind wir keine Elternwebsite, also werden wir uns nicht mit den Vorzügen von Muttermilch im Vergleich zu Milchformel befassen (oh nein), aber wir können Ihnen dabei helfen, ob es sicher ist, Ihre Haare zu färben oder nicht wenn schwanger. Um der Geschichte der alten Frauen auf den Grund zu gehen und um herauszufinden, ob etwas dran ist, haben wir Melanie Smith, kreative Farbmeisterkünstlerin bei Josh Wood Atelier, aufgefordert, die Platte ein für alle Mal auf den Punkt zu bringen.

Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie hinter Ihrer blühenden Beule nach dem Haarfärbemittel greifen können.

Fakt oder Fiktion?

Wir hatten erwartet, eine langatmige Antwort zu bekommen, als wir Smith fragten, ob schwangere Frauen es vermeiden sollten, sich die Haare zu färben. Ihre Antwort? Ein einfaches "Nein." Hinzufügen, das ist wirklich so eine Geschichte von alten Frauen, aber es gibt keine Grundlage dafür. Es ist völlig sicher, Ihre Haare zu färben, wenn Sie schwanger sind

Ja, Haarfärbemittel sind Chemikalien, aber wenn überhaupt, gelangt nur sehr wenig davon in unser System. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie permanente, semipermanente oder Auswaschoptionen verwenden. "Es gibt keinen Unterschied zur Sicherheit der Farbstoffe, es geht um das Ergebnis, das Sie suchen", bestätigt Smith.

Nun, da Sie wissen, dass Sie Ihre Haare färben können, wenn Sie schwanger sind, möchten Sie das? Während es toll ist, eine gewisse Ausfallzeit zu haben, ist das Sitzen in einem Salonstuhl möglicherweise nicht besonders entspannend, wenn Sie schwanger sind. Sam Silver, StylistDie Beauty-Direktorin und Mitbegründerin der Website This Is Mothership sagte: „Während meiner Schwangerschaft habe ich kürzere Farbtermine gebucht, um die Farbe zu verbessern, die weniger als eine Stunde gedauert hat.

"Das war viel bequemer als stundenlang auf dem Stuhl mit einer großen Beule zu sitzen und bedeutete, dass ich nicht zu lange im Salon war, um die Dämpfe einzuatmen."

Wenn Sie ein Sklave von Highlights sind, aber nicht die Verpflichtung aufrechterhalten möchten, wenn Sie schwanger sind oder eine junge Mutter sind, empfiehlt Smith, Ihren Friseur um einen ombre Look zu bitten - Root Pull, bei dem Sie Ihre Wurzelfarbe weiter mischen die Haare runter.

• Dies fügt sich gut in das Blond ein und ist wartungsarmer, da Sie die Grundfarbe so genau wie möglich an Ihre natürliche Farbe anpassen würden. Ich würde empfehlen, Wella Color Touch zu verwenden. Es ist keine dauerhafte Farbe, damit die Wurzeln nicht durchscheinen, es ist super glänzend, super glänzend und schont das Haar

Möchten Sie Ihre Haare zu Hause färben? Scrollen Sie weiter und finden Sie drei DIY-Optionen, die wir lieben.

L'Oréal Paris Superior Preference Glam Lights Highlights, GL70 Dunkelblond $ 13ShopBleach London No Bleach, Bleach $ 11ShopJohn Frieda Precision Foam Color $ 12 $ 5Shop