+
Wellness

Die Mikrobiom-Diät: Was es ist und was es für mich getan hat


Isabella Behravan

Jedes Jahr ist es das gleiche: Um den März oder April herum, nach Monaten des Winterschlafes und der ganzen Abwesenheit, bekomme ich das Verlangen, meine Ernährung zu überarbeiten. Normalerweise ist es eine ziemlich harte Entgiftung, und infolgedessen bin ich für ein paar Wochen miserabel. Aber fairerweise reicht es aus, ein paar Pfunde mehr zu verdrängen und meinen Körper zu erfrischen.

Dieses Jahr war anders. Vielleicht ist es die Tatsache, dass ich in den letzten Monaten einen Großteil meiner Reisen verbracht habe, aber ich habe das Gefühl, dass eine gesündere Einstellung zu meinem Körper eher der Grund ist. So oder so, als sich der Frühling wieder drehte, zuckte ich schließlich mit den Schultern und sagte: "Meh." Auch wenn meine Diät einen Neustart vertragen könnte, schien der Gedanke, die strengen Pläne der vergangenen Jahre erneut zu überdenken - roh, vegan, ketogen, sogar ein gottesfürchtiger Aufenthalt mit dem Master Cleanse - einfach zu anstrengend, um überhaupt darüber nachzudenken. Was war der Punkt?

Dann war ich ganz zufällig bei Amazon auf der Suche nach einem veganen Probiotikum, als ein Buch mit dem Titel "Vegan Probiotikum" erschienDie Microbiome-Diät($ 11) erschien als Kaufempfehlung. Bei den fast 200 Fünf-Sterne-Bewertungen klickte ich auf "In den Warenkorb". Es tauchte am nächsten Tag vor meiner Haustür auf, zusammen mit den genannten veganen Probiotika, einem Handdampfer, meinen Lieblingsmasken aus Japan und TLCsCrazysexycool auf Vinyl. (Ich liebe dich, Amazon.)

Die hervorragenden Empfehlungen der Käufer waren nicht der einzige Grund, warum ich es mir ansehen wollte. Geschrieben von Dr. Raphael Kellman, ВDie Microbiome-Diätbasiert auf der Tatsache, dass die Mikroorganismen in unserem Darm - die "guten" Bakterien - eine große Rolle bei der Funktionsweise unseres Körpers spielen. Kellman, der eine Wellness-Klinik in New York City betreibt, ist der Ansicht, dass wir durch eine bestimmte Ernährung ein Umfeld schaffen können, in dem diese Organismen gedeihen, was wiederum eine effizientere Verdauung, Nährstoffaufnahme und allgemeines Wohlbefinden ermöglicht Ja, Gewichtsverlust

Im Beauty- und Wellness-Bereich sind Mikroorganismen ein spannendes Forschungsgebiet mit großem Potenzial. Da jeder Mensch eine unterschiedliche Bakterienvielfalt beherbergt (millionenfach), glauben viele Experten, dass das Studium dieser Ökosysteme auf individueller Ebene eine Menge Erkenntnisse liefern könnte Von der Frage, warum verschiedene Diäten für manche besser funktionieren als für andere, bis hin zur Art und Weise, wie unsere Haut auf verschiedene Inhaltsstoffe reagiert. Indem Sie lernen, welche Therapien die richtige Kombination von Bakterien fördern, damit Ihr Körper optimal funktioniert, können Sie Ihre Ernährungspläne, Ihre Hautpflegepläne und vieles mehr in Zukunft in hohem Maße personalisieren. Ziemlich cooles Zeug - und deshalb sind Probiotika in so vielen Bereichen der Schönheitsindustrie im Trend.

Natürlich blätterte der echte Drahtreifen durch das Buch und stellte fest, dass die Anforderungen der Diät tatsächlich sehr gut umsetzbar sind. Während bestimmte Lebensmittel definitiv verboten waren, war es keine allzu große Abweichung von meiner üblichen pflanzlichen Ernährung, und vor allem konnte ich Kaffee trinken. (Sogar Wein ist in diesem Plan erlaubt!) Â Es ist so zurückhaltend, dass ich mich trotz meiner üblichen Begeisterung für alles, was mit Bakterien zu tun hat, ein wenig skeptisch fühlte. Würde das eigentlichmachenIrgendwas?Ich würde es herausfinden müssen.

Wie es funktioniert

Origin Essentials Probiotic $ 18Shop

Wie bereits erwähnt,Die Microbiome-DiätIm Mittelpunkt steht die Idee, dass der Schlüssel zu einer optimalen Körperfunktion - und damit zu einem hohen Stoffwechsel und Gewichtsverlust - ein florierendes inneres Ökosystem von Bakterien ist. "Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, wenn das Mikrobiom aus dem Gleichgewicht gerät, häufig an Gewicht zunehmen, auch wenn sie ihre Ernährung oder Bewegung nicht geändert haben", schreibt Kellman. "Ein aus dem Gleichgewicht geratenes Mikrobiom führt häufig fast zu einem Versagen jeder Diät. Wenn das Mikrobiom ausgeglichen ist, verlieren die Menschen jedoch häufig an Gewicht, auch wenn sie keine anderen Änderungen vornehmen."

Es macht durchaus Sinn: 90% unserer Zellen sind bakteriell und es gibt Stärke in Zahlen. "Diese Darmorganismen-Bakterien-verdauen Ihre Nahrung, regeln Ihren Appetit, kontrollieren Ihren Stoffwechsel, steuern Ihr Immunsystem, beeinflussen Ihre Stimmung und helfen sogar zu bestimmen, wie Ihre Gene ausgedrückt werden", sagt Kellman. "Sie haben großen Einfluss darauf, ob Ihr Herz gesund ist, ob sich Ihre Knochen richtig entwickeln und ob sich Ihr Gehirn scharf und klar oder verschwommen und unkonzentriert anfühlt. Sie unterstützen den Magen-Darm-Trakt, sodass Ihre Nahrung richtig verdaut wird und Sie die gesamte Nahrung erhalten Sie produzieren wichtige Vitamine und andere Nährstoffe. Sie stellen sogar natürliche Antibiotika her. "

Während aktuelle Untersuchungen darauf hindeuten, dass es in naher Zukunft eine Zeit geben wird, in der wir die Arten und Anteile dieser Bakterien für eine individuellere Ernährung unterscheiden können, konzentriert sich Kellers Plan mehr auf die Förderung einer Verdauungsumgebung - Ihrer Mikrobiom- Wo gute Bakterien im Allgemeinen gedeihen können. "Ein unausgeglichenes Mikrobiom wird Sie mit Heißhunger auf Zucker und ungesunde Fette überwältigen, Ihren Stoffwechsel verlangsamen und Ihren Appetit steigern", sagt er. "Umgekehrt führt ein ausgewogenes Mikrobiom dazu, dass Sie sich nach gesunden Lebensmitteln sehnen, sich zum richtigen Zeitpunkt hungrig und satt fühlen und vor allem Ihren Stoffwechsel wieder in Schwung bringen und Fett verbrennen, anstatt es zu speichern." Indem er bestimmte Nahrungsmittel entfernt, die Entzündungen im Darm verursachen, und eine bessere Ernährung mit Probiotika ergänzt, ist es ziemlich einfach, die Gesundheit und das Gleichgewicht Ihres Verdauungssystems wiederherzustellen und damit den Gewichtsverlust zu fördern.

Der Plan

Eine hausgemachte Mahlzeit: Grünkohl-Blumenkohl-Reisschüssel mit Brokkoli, Avocado und Kichererbsen.

Vollständige Offenlegung: Während Kellman vorschlägt, ein paar verschiedene Phasen seiner Diät zu durchlaufen, habe ich mich drei Wochen lang an seine erste Phase gehalten, bis ich mit den Ergebnissen zufrieden war. Die erste Phase ist im Wesentlichen eine Eliminationsdiät, auf die sich Ärzte verlassen, um die Darmgesundheit ihrer Patienten wiederherzustellen.

Eine hausgemachte Mahlzeit: Blumenkohlreis mit Barbecue-Jackfrüchten, Avocado und eingelegtem Gemüse.

ZU ENTFERNENDE NAHRUNGSMITTEL:

Verarbeitete Lebensmittel aller Art kommen ebenso nicht in Frage wie Zucker, Eier, Soja, Gluten, Milchprodukte, Hefe, Trockenfrüchte und Pilze. Sogar glutenfreie Körner wie Quinoa und brauner Reis sowie stärkehaltiges Gemüse und Hülsenfrüchte wie Kartoffeln, Erdnüsse und Kidneybohnen sind verboten, da der Zucker in diesen Lebensmitteln schlechte Bakterien ernähren kann

LEBENSMITTEL ZUM GENIESSEN:

Die meisten nicht stärkehaltigen Gemüsesorten und Früchte sind in Ordnung, mit besonderem Schwerpunkt auf fermentierten Lebensmitteln wie Gurken, Sauerkraut und Kombucha (die verdauungsfreundliche Bakterienstämme enthalten). Kichererbsen und Linsen sind die einzigen zugelassenen Hülsenfrüchte, und Kellman rät, sich an Kokosnussöl oder Ghee zu halten. Bei Eiweiß sind Rindfleisch, Huhn, quecksilberarmer Fisch, Lammfleisch und Schalentiere in Ordnung (wenn auch so wenig wie möglich verarbeitet).

Kellman schlägt auch eine Vielzahl von bakterienfördernden Nahrungsergänzungsmitteln vor, die täglich eingenommen werden können. Die wichtigsten davon sind Probiotika und Präbiotika. Und hier dreht sich alles um das Erstaunliche: Ein paar Tassen Kaffee pro Tag sind erlaubt, ebenso wie Wein und Bier, da sie fermentiert werden. (Eine Studie kam erst letzte Woche heraus und stellte fest, dass Kaffee und Wein großartig sind für deinen Bauch. Cue den fröhlichen Tanz!)

Beispiel hausgemachte Mahlzeit: Zucchini-Nudeln mit Avocado-Walnuss-Pesto.

REGELN ZUM LEBEN:

Es wird nur noch besser: Kellman sagt, Sie sollten das Zählen von Kalorien und das Nachverfolgen der Portionsgröße vermeiden, damit Sie lernen, sich auf das intuitive Essen und das natürliche Hungergefühl Ihres Körpers zu verlassen. Abgesehen von der Liste der Lebensmittel, die man essen und meiden sollte, sagt er auch, dass man Stress vermeiden sollte, da dies allein einen enormen Einfluss auf die Darmgesundheit hat.

Die Ergebnisse

Ökologische Formeln Buttersäure Prebiotikum $ 15Shop

Ehrlich gesagt, als ich sah, dass Kaffee erlaubt ist, wurde ich verkauft - es ist historisch gesehen der Mangel an Koffein, der mich fast umbringt (oder besser gesagt, mich dazu bringt, andere zu töten), wenn ich andere Reinigungsmittel versuche. Und der Rest war zumindest die meiste Zeit ganz einfach. Musste ich es vermeiden, auswärts zu essen? Gab es jemals einen Zeitpunkt, an dem ich nur noch in eine Schüssel Nudeln pflanzen wollte? Ja und ja. Aber es war ein geringer Preis für das Gefühl, genährt, koffeinhaltig und in nur wenigen Tagen von Blähungen und Energie erfüllt zu sein. Ich habe mich kein einziges Mal hungrig gefühlt.

Ich wiege mich in der Regel nicht, aber je nachdem, wie meine Kleidung passt, habe ich ein paar Pfund abgenommen. Noch wichtiger war, ich fühltegroß. Am Ende der ersten Woche hatte ich das Gefühl, mein Körper sei im Gleichgewicht: Meine Verdauung summte reibungslos, die Müdigkeit, die normalerweise mein Leben plagt, war uralt, ich schlief gut und hatte die Energie und die Motivation, um zu trainieren , was das gesteigerte Wohlbefinden nur unterstützte. Ich habe mich sogar in ein paar der Putzrezepte verliebt, die ich zusammengeschmissen habe. (Diese Jackfrucht-Grillschale = meine neue Lieblingssache.)

Alles in allem war es nur der Neustart, den mein Körper benötigte, ohne die üblichen Schmerzen und das Drama. Wenn der nächste Frühling vorüber ist, werde ich nicht mehr über meine nächste Reinigung nachdenken - ich habe diese bereits in den Büchern.

Mit welchem ​​Ernährungsplan waren Sie am erfolgreichsten? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten!