Wellness

Wie es wirklich in einem Tank für sensorische Deprivation ist


Paul Schefz für Genlux

Zwei Stunden?!

Dies war zweifellos die beliebteste Antwort, die ich gegeben habe, nachdem ich die Leute darüber informiert hatte, dass ich vorhatte, mich am vergangenen Wochenende für 120 Minuten in einem pechschwarzen Tank mit Salzwasser einzusperren. AuchWarum?

Entspannen, Ich habe es ihnen gesagt. Zumindest nahm ich an, dass dies neben einer Reihe anderer angeblicher Vorteile der Grundgedanke der Schwimmer-Therapie ist. Entwickelt, um Sie mit Ihren Gedanken völlig in Ruhe zu lassen, ohne Ablenkung von Sicht, Geräusch oder Schwerkraft Ein Fuß aus stark gesättigtem Salzwasser, der den Körper ohne körperliche Anstrengung vollständig schwimmfähig hält. (Ein bisschen wie ein sehr dunkler, superisolierter Ausschnitt aus dem Toten Meer.) Schweben bietet nicht nur ein fertiges, ablenkungsfreies Umfeld für Meditation und Stressabbau, sondern kann unter anderem auch bei Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit und Immunität helfen Dinge. Es ist sogar für schwangere Frauen zu empfehlen, da die Atmosphäre nicht nur die Schmerzen lindert, die mit dem Tragen eines Kindes einhergehen, sondern auch einer Gebärmutter ähnelt, wodurch eine Bindungserfahrung zwischen Baby und Mutter gefördert wird

Das hört sich alles gut an, aber bevor ich am Samstag zu Float Lab, einem beliebten Ort für Isolationstanks im Stadtteil Venice in Los Angeles, komme, würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich einige der Bedenken meiner ungläubigen Freunde nicht teile . Zum einen habe ich Klaustrophobie, die in seltenen Fällen ihren hässlichen Kopf aufzieht. Ich konnte mir nur vorstellen, dass diese Umgebung ein wenig zu ideal für ihre Entstehung wäre. (Die Tatsache, dass ich mir vorstellte, dass der Schwimmertank einer Kreuzung zwischen Sonnenbank und Sarg ähnelt, half nichts.)

Aber wirklich, es war das zweistündige Zeitfenster, das mich am meisten verunsicherte. Es schien eine schrecklich lange Zeit zu sein, um still zu sitzen, besonders um 11 Uhr morgens. Normalerweise bis zum Ende einer 60-minütigen Pause Akupunktursitzung, ich fühle mich ziemlich windig; Das Gleiche gilt für die Meditation. Ich war mir nicht sicher, ob der Neuheitsfaktor doppelt so lange bei mir bleiben würde

"Nein, du wirst sehen", versicherte ein Kollege, der einzige, mit dem ich gesprochen hatte, der es tatsächlich schon einmal versucht hatte. "Es ist, als würde die Zeit dort aufhören zu existieren." Es klang ein bisschen fantastisch - sogar absurd -, aber ich würde herausfinden, dass sie genau richtig war

Bei meinem Samstags-Termin wurde ich von einem Float Lab-Techniker namens Cody begrüßt, der mir einen raschen Überblick darüber gab, was mich erwarten würde. Ich erfuhr, dass in meinem Floatbad ungefähr 1000 Pfund gelösten Bittersalzes sein würden, und dass ich sicher einschlafen könnte, wenn ich wollte. Ich würde auch duschen müssen, bevorund Nach meinem Aufschwimmen konnte ich vorher keinen Conditioner verwenden. Der kosmetische Rückstand ist nicht gut für den Tank. (Habe ich mich auf sensorische Deprivation oder Tiefseetauchen vorbereitet?)

Cody reichte mir ein paar Ohrstöpsel und sagte mir, er würde brüllen, wenn meine Zeit abgelaufen war, und dann war es offiziell Zeit zum Gehen. Ich duschte, holte meine Kontaktlinsen heraus, schätzte den Tank - der nicht wie eine Sonnenbank oder ein Sarg aussah, sondern wie ein U-Boot mit einer Riegel-Tür - und trat ein.

Ich erinnerte mich sofort, warum ich mich dafür angemeldet hatte. Es war eine Sensation, wie ich sie noch nie erlebt habe, völlig mühelos über Wasser zu schweben. Wenn ich still genug saß, fühlte es sich wirklich so an, als würde ich in einem Vakuum schweben. Das Wasser ist genau aus diesem Grund auf 95 Grad temperiert, so dass es sich von Ihrer normalen Körpertemperatur nicht wahrnehmbar anfühlt. Aber für ungefähr die ersten 10 Minuten wand ich mich und staunte darüber, wieseltsam jede Bewegung fühlte sich an. (Für das, was es wert ist, bemerkte ich auch nach kurzer Zeit, dass meine chronischen Schulter- und Nackenschmerzen vollständig verschwunden waren.)

В

Dr. Teal's Bittersalz-Einweichlösung $ 11Shop

Sie können die Auswirkungen eines Schwimmerbehälters zu Hause nicht genau nachahmen, aber ein einfaches Bad, das mit Bittersalz angereichert ist, kann ungeachtet dessen ziemlich therapeutisch sein.

Für den Rest meiner Sitzung beschloss ich, still zu sein und zu meditieren, wobei ich mich auf meine vorübergehenden Gedanken und meine Atmung konzentrierte. Hin und wieder streifte eines meiner Glieder die Seite des Tanks, oder ich wurde mir des Wassers unter mir bewusst - sanfte Erinnerungen an die Realität. Aber angesichts des Lärms und der Ablenkungen meines Alltags in einer geschäftigen Stadt - ganz zu schweigen von unzähligen virtuellen Ablenkungen - stellte sich heraus, dass dies immer noch die Abfahrt war, die ich dringend brauchte

Und es war zu kurz.

Ich lag da und dachte darüber nach, wie viel Zeit vergangen war, als ich einen gedämpften Schrei hörte. Ich war so überzeugt, dass es gabauf keinen Fall120 Minuten waren vergangen, und ich hätte es beinahe ignoriert, weil ich dachte, dass im Gebäude oben vielleicht nur jemand sehr laut war. Aber nachdem ich aus der Tanktür auf die Uhr geschaut hatte, war es mit Sicherheit 20 Minuten nach eins . (Ich war seit 11 da.) Mein Kollege hatte recht-Wenn Sie nichts anderes haben, um sich vom Entspannen und Reflektieren zu lösen, verzerrt sich Ihre Wahrnehmung der Zeit vollständig

Das soll nicht heißen, dass das glückselige Gefühl nicht anhielt. Nachdem ich aus Float Labs Haustüren in das überfüllte Chaos eines Samstagnachmittags auf Abbot Kinney zurückgekehrt war, beschloss ich, mich von den ein halbes Dutzend Besorgungen, die ich für den Rest des Tages geplant hatte, anstrengen zu lassen und einfach durch die Nachbarschaft zu streifen. Wahrscheinlich, vor allem, habe ich mein Handy ausgeschaltet, als ich nach etwas gesucht habe, was ich seit Jahren nicht mehr freiwillig getan habe. (Und dabei wurde mir klar, dassgerade Wie angeboren war der Drang, ein Foto von alles wurde.)

Es gibt Leute, die regelmäßig schweben, und ich kann die Anziehungskraft absolut sehen - ich kann nur annehmen, dass sich dieses abgestimmte Gefühl, das ich später erlebt habe, wie Meditation anfühlt, nur durch konsequentes Üben beständiger anfühlt. Aber ich denke, es ist einen Versuch wert. So wie ich mich gelegentlich von fünf auf zwei Tassen Kaffee am Tag absetzen muss, sind meine technologischen Gewohnheiten dringend zu überarbeiten. Möglicherweise habe ich mich für die sensorische Beeinträchtigung der Erfahrung angemeldet, aber ich glaube, ich bin nur mit meinem Rezept weggegangen

Haben Sie schon einmal versucht, in einen Schwimmerbehälter zu steigen? Würden Sie jemals darüber nachdenken? Sagen Sie uns Ihre Gedanken unten.