Haar

Ein einfaches, aber nahrhaftes Regime für gesundes, entspanntes Haar


Entspanntes Haar kann glatt und raffiniert aussehen, ist aber nicht mühelos. Auf seine eigene Weise ist es genauso pflegeleicht wie natürliches Haar. Da das chemische Richten ein harter Prozess ist, ist das Pflegen Ihrer Locken für die Aufrechterhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Ein geeignetes Regime für entspanntes schwarzes Haar muss nicht kompliziert oder teuer sein, aber es sollte konsistent sein. Hier erfahren Sie, was Sie zum Starten und Ausführen benötigen.

Shampoo und Spülung

Wählen Sie ein hochwertiges, feuchtigkeitsspendendes Shampoo wie Kinky Curly Come Clean (14 USD) und verwenden Sie es mindestens einmal pro Woche. Reinigen Sie zuerst die Kopfhaut und massieren Sie sie in kreisenden Bewegungen mit den Fingern (nicht mit den Nägeln). Lassen Sie dann das Wasser die Seifenlauge über die Länge Ihrer Locken verteilen. Vermeiden Sie es, Haare auf dem Kopf zu stapeln oder Shampoo aggressiv in die Spitzen zu reiben. Gut nachspülen.

Verwenden Sie anschließend einen feuchtigkeitsspendenden Conditioner für trockenes und / oder strapaziertes Haar, da dieser normalerweise die erweichenden Inhaltsstoffe enthält, die für schwarzes Haar erforderlich sind. Sie möchten reichhaltige, cremige Formulierungen, die Ihr Haar vollständig umhüllen. Carol's Daughter Black Vanilla Moisture & Shine Hydrating Conditioner (10 US-Dollar) ist eine großartige Option.

Richten Sie das Produkt auf den Haarschaft und vermeiden Sie dabei die Kopfhaut. Verwenden Sie einen Breitzahnkamm, um den Conditioner durchzuarbeiten und Ihr Haar vollständig zu sättigen. Einige Minuten einwirken lassen und dann ausspülen.

Anstatt jedes Mal, wenn Sie Ihr Haar reinigen müssen, Shampoo zu verwenden, können Sie stattdessen eine gemeinsame Wäsche (Conditioner-only-Wäsche) verwenden

Deep Conditioner

Wie oft solltest du in einem tiefen Zustand sein? Kommt darauf an, wie trocken dein Haar ist. Wenn Sie sorgfältig konditionieren und nach dem Shampoonieren immer eine Einwirkzeit verwenden, werden Sie wahrscheinlich nur ein- bis zweimal im Monat Tiefenbehandlungen benötigen.

Wenn Sie Ihr Haar jedoch stark erhitzen, müssen Sie möglicherweise mindestens einmal pro Woche eine Tiefenbehandlung durchführen. Probieren Sie nuNAAT Karite Special Hair Mask (25 USD) oder Kenra Nourishing Masque (20 USD).

Protein-Behandlung

Wie oft Sie eine Proteinbehandlung benötigen, hängt auch davon ab, was Ihre Schlösser durchgemacht haben. Wenn Ihre Locken zu 100 Prozent jungfräulich sind - das heißt, überhaupt keine Chemikalien, einschließlich Farbe -, kann Ihr Haar ohne größere Proteinbehandlungen vollkommen gesund sein. (Ein gelegentlicher milder Rekonstruktor hält Ihr Haar stark, ist aber nicht erforderlich.)

Wenn Sie dagegen Ihre Locken färben, entspannen, texlaxen oder erhitzen, müssen Sie häufiger und intensiver behandelt werden. Diese reichen von zweiminütigen Rekonstruktoren, die Sie nach einem Shampoo auftragen, bis zu Sprührezepturen, die Sie vor dem Styling hinzufügen.

Möglicherweise müssen Sie auch ernsthaft behandelt werden, wenn Sie einen extremen Bruch haben. In diesem Fall ist es in der Regel am besten, einen professionellen Stylisten aufzusuchen, obwohl Sie in Ihrem örtlichen Kosmetikfachgeschäft nach wirksamen Produkten wie Mizani Kerafuse Intense Strengthing Treatment ($ 19) suchen können.

Tägliche Stylingprodukte

Entspanntes Haar profitiert von einer täglichen Anwendung von Haaröl oder Leave-In Conditioner. Wenn Sie einen lockigen Look mit einem Strohhalm-Set, Bantu-Knoten oder Zöpfen kreieren, ist Mousse ein Muss.

Bleibe dabei

Konsequente Haarpflege ist einer der Schlüssel zu gesunden Locken. Wenn Sie sich nur in einem schlechten Zustand befinden oder mehrere Monate ohne Proteinbehandlung vergehen, zahlen Ihre Schlösser den Preis. Es kann hilfreich sein, ein Tagebuch zu führen, bis die Routine für Sie zur Selbstverständlichkeit wird. Das musst du oft machen Zeit für Haarpflege; Proaktive Maßnahmen tragen dazu bei, Probleme auf der ganzen Linie zu vermeiden.

Planen Sie die Haarpflege in Ihren Kalender ein. Ein Beispielschema könnte folgendermaßen aussehen:

  • Sonntag: Shampoo, Zustand, tiefer Zustand
  • Montag: Tragen Sie Haaröl oder Leave-In Conditioner auf
  • Dienstag: Tragen Sie Haaröl oder Conditioner auf
  • Mittwoch: Tragen Sie Haaröl oder Conditioner auf
  • Donnerstag: Mitwaschen, Haaröl auftragen oder Conditioner einwirken lassen
  • Freitag: Tragen Sie Haaröl oder Leave-In Conditioner auf
  • Samstag: Tragen Sie Haaröl oder Conditioner auf
  • Zweimal in diesem Monat: Zweiminütige Proteinbehandlung

Spitze: Schützen Sie Ihr Haar jede Nacht mit einem Seiden- oder Satin-Haarwickel oder Kissenbezug.

Egal, ob Ihr Ziel länger, stärker oder einfach nur gesunde Locken sind, erstellen Sie ein für Sie geeignetes Programm. Seien Sie konsequent. Gute Haartage stehen bevor.