Wellness

Meghan Klingenberg erzählt uns von ihrer komplett veganen Ernährung


ISI-Fotos / Robyn Walsh McNeil

Nicht viele unserer Karrierehighlights können mit Meghan Klingenbergs Worten mit Stolz aufwarten. Für den amerikanischen Fußballverteidiger geschah dies wenige Minuten nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft im Jahr 2015, als er mit seiner Teamkollegin Becky Sauerbrunn die amerikanische Flagge hielt und Familie, Freunden und Fans winkte.

Klingenberg ist nicht nur Weltmeisterin der US-amerikanischen Frauenfußballnationalmannschaft, sondern spielt auch für die Portland Thorns in der National Women's Soccer League. Wir haben uns mit dem Fußballstar getroffen, um zu sehen, wie sie für ihre anstrengenden Workouts und ihren vollen Terminkalender aufgefüllt bleibt und wie sie für sich selbst sorgt, wenn sie nicht auf dem Spielfeld ist

Auf was sie isst, um getankt zu bleiben

Klingenberg sagt, was sie isst, um sich zu stärken, ist jeden Tag ein bisschen anders, je nachdem, was sie braucht. "Am Spieltag esse ich viel anders als an den Tagen nach dem Spiel. An Spieltagen achte ich darauf, so viele Kalorien zu essen. Ich sollte auf dem Feld auf keinen Fall erschöpft sein." Klingenberg achtet darauf, dass ihre tägliche Ernährung viel Eiweiß, Elektrolyte und Eisen enthält. Vor einem großen Spiel vermeidet sie scharfes Essen und "alles, was Sie zum Aufstoßen bringt" oder alles, was Sie vom Spiel ablenken kann. "Jeder kennt seine bestimmten Lebensmittel", erklärt sie. Für Klingenberg bedeutet das Bohnen und Mineralwasser.

Veganer werden

"Vor eineinhalb Jahren bin ich zu einem veganen Lebensstil übergegangen", erzählt Klingenberg, die berichtete, dass es ein wenig schwierig war, als sie zum ersten Mal umstieg. "Ich bin italienisch aufgewachsen und liebe es, Saucen und Suppen zuzubereiten", sagt sie über ihre anfängliche Sorge, dass sie nicht in der Lage sein würde, einige ihrer Lieblingsspeisen zu genießen. Aber Klingenberg stellte bald fest, dass es immer noch möglich war, das zu kochen, was man liebt. Sie merkt an, dass ein häufiges Missverständnis darin besteht, wie viel Protein ein Athlet benötigt, um stark zu bleiben und seine beste Leistung zu erbringen. "Ich habe mich nie fitter gefühlt, ich habe mich nie stärker gefühlt", gibt Klingenberg zu. "Ich habe tatsächlich mehr im Kraftraum gehoben."

Zum Kochen und Backen

Klingenberg ist Stammkoch und Bäcker. "Es ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, weil ich das Essen so sehr liebe", sagt sie. Sie veröffentlicht oft Food-Videos auf ihrem Instagram-Account. "Ich finde es cool, die Dinge, die ich als Athlet esse, mit anderen zu teilen - Dinge, die ich tue, um meinen Körper auf die Woche vorzubereiten." Es ist auch eine Möglichkeit, Fans und Anhängern zu zeigen, wie sie mit veganen Produkten kocht

Sie gibt zu, dass es immer einige Dinge gibt, die sie ein bisschen weniger gesund macht, wie Donuts, Kekse und Soße, die sie nach einem Spiel genießt. Eine ihrer Lieblingsspeisen sind Kekskugeln aus rohen Cashewnüssen, Mandelbutter, Kokosnuss, Hafer, Schokoladenstückchen, Honig, Vanilleextrakt, Salz und Datteln. "Ich esse sie nach dem Training für einen guten Erholungssnack", sagt sie.

Auf dem "100 Plan"

"Ich bin auf diesem 100-Plan", gestand Klingenberg, als er gefragt wurde, wie sich ihre Ernährung im Laufe ihrer Karriere verändert habe. "Ich möchte ein gesundes, glückliches Leben führen, bis ich 100 Jahre alt bin." Ihre Strategie geht über ihre vegane Ernährung hinaus und setzt in verschiedenen Aspekten ihres Lebens auf natürliche Inhaltsstoffe. "Das heißt, ich bringe die richtigen Dinge in meinen Körper, aber ich benutze auch die richtigen Dinge", erklärt sie und listet Shampoos auf, die Grundzutaten, ätherische Öle anstelle von Medikamenten, Teebaumöl als Gesichtswaschmittel und natürliche Reinigungsmittel enthalten. Sie trägt immer ätherisches Lavendelöl als Parfüm und schwört auf Schmidts Deodorant - auf das sie sogar ihre Teamkollegen gebracht hat.

Über Wellness und Selbstpflege

"Ich denke, ein wirklich wichtiger Teil des Wohlbefindens ist auch Ihr geistiges Wohlbefinden", bemerkt Klingenberg, die nach dem Spielen Yoga macht und sagt, es hilft, sie zu erden. Sie übt auch Meditation, um an ihrer Atmung zu arbeiten und sich darauf zu konzentrieren, "einfach zu sein, im Gegensatz zu all diesen anderen Dingen". In ihrer Freizeit wandert Klingenberg auch gerne. "Besonders in Portland - wir sind mit wunderschönen und unterschiedlichen Landschaften gesegnet."