Haar

Wie man perfekt zerzaustes Kopfhaar bekommt


Jetzt, da Sie ein Fan unserer Make-up-Serie sind, freuen wir uns, Ihnen das erste von vielen Haar-Tutorials mit der Hairstylistin der Extraklasse, Jen Atkin, zu präsentieren. Als eine der gefragtesten Stylistinnen, die heute arbeiten, ist Atkin für die Schlösser von Damen wie Jessica Alba, Khloe Kardashian, Zooey Deschanel, Gwen Stefani und anderen verantwortlich. Trotz ihres vollen Terminkalenders machte sie eine Pause, um uns einige der gefragtesten Blicke unserer Leser zu zeigen.
In dieser Serie sehen Sie alles von Fischschwanz-Zöpfen bis zu polierten Chignons, die Atkin an echten Mädchen aus unserem Büro hier in den Byrdie-Studios ausführt. Als erstes lüftet Atkin die Geheimnisse, die hinter der perfekten Textur stecken. Dieser Stil hat viele Namen - französische Mädchenstruktur, Kopfbedeckung, dienstfreie Haare - und mit ein wenig Übung können Sie ihn zu Hause meistern.
(Vollständige Offenlegung: Es erfordert viel Arbeit, um so mühelos auszusehen!)
Klicken Sie sich durch unsere Diashow, um in 8 einfachen Schritten einen der beliebtesten Looks abzurufen!

Chris Patey

Beginnen Sie mit trockenem Haar

Beginnen Sie mit trockenem Haar. Wenn Sie Ihr Haar zuerst shampoonieren möchten, lassen Sie die Strähnen entweder an der Luft trocknen oder trocknen Sie sie mit einem Fön. Wenn Sie mit Verschlüssen für den zweiten Tag arbeiten, tragen Sie trockenes Shampoo in langen, horizontalen Abschnitten auf Ihre Wurzeln auf.

Chris Patey

Haare teilen

Sprühen Sie einen Salznebel wie Sachajuans Ocean Mist Spray (28 USD) oder L'Oreals EverStyle Beach Spray (7 USD) leicht von der Wurzel bis zur Spitze durch die trockenen Fäden. Sprengen Sie Ihr Haar mit einem Fön, um das Spray zu setzen. Dies wird Textur liefern. Teilen Sie das Haar mit großen Clips in mittelgroße, horizontale Abschnitte.

Chris Patey

Bewegung hinzufügen

Nachdem Sie Ihr Haar geschnitten haben, können Sie die Bewegung mit einem 1-Zoll-Lockenstab verstärken. »Wickeln Sie die Haare mit den Fingern um den Lockenstab, um die letzten ein oder zwei Zentimeter von der Hitze fernzuhalten«, sagt Atkin. Wiederholen Sie dies über den gesamten Kopf und gehen Sie dabei abwechselnd vor.

Chris Patey

Biegungen erstellen

Als nächstes möchten Sie tiefere Biegungen in Ihrem Haar erzeugen und die von Ihnen gemachten Locken leicht glätten. Verwenden Sie diesmal ein Glätteisen, um die Locken zu glätten, sagt Atkin. Erstellen Sie dann Biegungen, indem Sie das Bügeleisen in zufälligen Abschnitten leicht nach unten fahren und das Bügeleisen kurz anhalten und drehen. Drehen Sie das Bügeleisen bei jeder Pause abwechselnd nach unten oder außen. Spitze: Stellen Sie Ihr Bügeleisen bei niedriger Hitze ein, während Sie diesen Trick perfektionieren, um Schäden zu vermeiden.

Chris Patey

Glatte Enden

Glätten Sie Ihre Enden mit dem Bügeleisen.

Chris Patey

Fingerkamm

Führen Sie Ihre Hände durch Ihre Locken und Biegungen, um festzustellen, ob Sie mehr Textur benötigen oder nicht. Wenn ja, gehen Sie mit dem Glätteisen oder Lockenstab wieder hinein, um mehr Textur zu erzeugen.

Chris Patey

Twist Ends

Verdrehen Sie die Haarspitzen zu Mini-Dreadlocks. Das Ziel ist es, eine stückige Textur zu erstellen, bevor Sie mit dem Produkt sprengen.

Chris Patey

Lüfter & Spray

Fächern Sie Ihr Haar mit einer Hand auf und sprühen Sie dann Textur-Spray von der Wurzel bis zur Spitze durch die Locken. Atkin empfiehlt Orbes Dry Texture Spray ($ 42) oder probieren Sie Big Sexy Hair's Flip It Over Texture Spray ($ 19). "Dieser Schritt gibt diesem chaotischen Ende", sagt Atkin.

Chris Patey

Enden definieren

Wärmen Sie eine erbsengroße Menge matten Teigs in Ihren Händen und schieben Sie sie durch die Enden Ihrer Schlösser. Optional: Führen Sie den Rest des Produkts zur zusätzlichen Trennung durch die untere Hälfte Ihres Haares. Atkin empfiehlt Kevin Murphys Gritty Business (35 US-Dollar) oder probieren Sie R + Co's Conformist Hair Paste (27 US-Dollar).

Chris Patey

Und fertig!

Setze den Look mit Haarspray und du bist fertig!
Schauen Sie sich die anderen Anleitungen an!
Fotograf: Chris Patey
Friseur: Jen Atkin
Make-up: Lauren Andersen
Stylistin: Laurie Trott
Model: Mary Carls, Clique Media Praktikantin für soziale Medien
Mary trägt ihre eigene Gap-Jeansweste und ein Rag & Bone-T-Shirt.